Woyzeck auf der Bühne

21. Februar 2023Allgemein, Bildungsangebote

Deutschkurse DE11 (TRI) und de 101 (WES) besuchen Bremer Inszenierung

Das Dramenfragment „Woyzeck“ von Georg Büchner ist für das Abitur 2024 als verbindlicher Text ausgewählt worden. Da liegt es nahe, nach einer ausführlichen Thematisierung im Unterricht eine aktuelle Inszenierung zu besuchen. Deshalb fuhren Mitte Januar die Deutschkurse von Frau Trimpe und Frau Westerkamp zum Theater am Goetheplatz nach Bremen, um gemeinsam mit vielen anderen Schülergruppen die Inszenierung von Klaus Schumacher anzusehen.

„Ein einziger Fiebertraum!“ – „Es bleiben so viele Fragen offen“ – „ein interessantes Erlebnis“: so lauteten einige Schülerreaktionen. Die Bremer Umsetzung des Klassikers bot Anlass zu weiteren Deutungsansätzen. So wurde beispielsweise im Kurs diskutiert, ob und inwiefern die Besetzung des Hauptmanns mit einer Frau die Figurengestaltung verändert. Auch die Interpretation der Rolle des Soldaten Andres als Woyzecks Spiegelbild konnte dank detaillierter Beobachtungen der Zwölftklässler vertieft werden.

Zudem konnten auch im Theaterfoyer interessante Beobachtungen gemacht werden, denn einige Besucher, auch Jugendliche, trugen Abendkleider oder Anzüge. Ein Theaterbesuch als gesellschaftliches Event – auch wenn diese Woyzeck-Inszenierung keine leicht zu konsumierende Kost war, so war die Fahrt dennoch gewinnbringend.

Kategorien

Juniorwahlen 2024 – Europawahl

Juniorwahlen 2024 – Europawahl

Am 5. Juni 2024 nahmen einige Klassen des Jahrgangs 10 und der Politikleistungskurs des Jahrgangs 12 an den Juniorwahlen 2024 zum Europäischen Parlament teil. Organisiert wurde dies von der Klasse 10b unter der Leitung von Karin Homrighausen. Es waren 113 Schüler...