Natur kennt keinen Lockdown!

22. Oktober 2020MINT, Ökologisch handeln, WPU

WPU Bio (Jg. 9) oder was machen eigentlich der Schulteich und der Schulwald in Corona-Zeiten?

Natur kennt keinen Lockdown! Also gab es nach den Sommerferien viel zu tun für den WPU Bio im Jg.9:

1. Der Teich wurde von Algen gereinigt … und die Algen mussten dann nach Einwohnern wie Libellenlarven und Salamandern durchsucht werden.

2. Ein Beet wurde (wieder) angelegt: Neben dem Teich wurde ein Beet wieder hergerichtet, das vor den Sommerferien schon bereit war zum Pflanzen. Jetzt kann die Pflanzaktion erst nach den Herbstferien starten – hoffentlich….

3. Apfelpflück-Aktion: Am Schulwald waren die Äpfel reif und mussten geerntet werden. – Stolze Bilanz: 480 kg Äpfel! (Das entspricht 32 Kisten Saft) – Sie wurden zur Mosterei Hagena nach Lutten transportiert und dort zu Saft verarbeitet. Der Saft sollte dann eigentlich auf dem Bolivienbasar zugunsten unseres Partnerprojektes in Bolivien verkauft werden. Nun warten wir allerdings ab, ob und in welchem Rahmen wir verkaufen können, um den Comedor in La Paz unterstützen zu können.

Kategorien

Zum Schulstart nach den Weihnachtsferien

Zum Schulstart nach den Weihnachtsferien

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, hoffentlich hatten Sie und hattet ihr erholsame Ferien und besinnliche Festtage.Am Montag (10.01.) startet regulär der Unterricht in der Schule. Angesichts der weiterhin bestehenden pandemischen Lage möchte ich auf diesem...

Adventliche Stunden 2021

Adventliche Stunden 2021

Die Adventlichen Stunden 2021 der Jahrgänge 5 und 6 mussten in diesem Jahr coronabedingt leider ohne Eltern und Publikum von außen stattfinden. Im Gegensatz zu 2020 konnten sie aber überhaupt veranstaltet werden, was alle Beteiligten sehr erfreut hat. An verschiedenen...