Daumen drücken!!!

2. März 2020Allgemein, Sportfreundliche Schule

Jugend trainiert für Olympia – Basketball: Zwei Mannschaften im Landesfinale!

(eil) Wir befinden uns gerade mitten in der Basketball-Saison im Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“. Mit insgesamt vier Mannschaften (drei Mädchen- und eine Jungenmannschaft) ist unser Gymnasium im laufenden Wettbewerb angetreten. Alle Mannschaften haben sich dabei hervorragend verkauft und tolle Leistungen abgeliefert, auch wenn am Ende nicht immer die direkte Qualifikation für das Landesfinale dabei heraussprang. Für zwei Mannschaften heißt es jedoch in dieser Woche: „Daumen drücken“!

Die Mädchen in der Wettkampfklasse IV messen sich als Sieger aus der Region Weser-Ems am Donnerstag in Quakenbrück mit den Siegerinnen aus den drei anderen Regionalabteilungen und werden dabei sehr wahrscheinlich wie auch in den vorherigen Spielen bzw. Jahren von ihrem Heimatverein TV Vörden sowie zahlreichen Eltern begleitet und angefeuert.

Die Mädchen, die in der Wettkampfklasse II antreten, haben sich in Oldenburg am Ende eines zunächst einseitigen, im Finale jedoch sehr spannenden Bezirksentscheids durchgesetzt. Sie müssen eine längere Busfahrt antreten, um unsere Farben am Dienstag in Scheeßel zu vertreten. Hier findet für diese Altersgruppe das Landesfinale statt. Wir sind sehr gespannt und wünschen allen Spielerinnen viel Erfolg!

Insgesamt bedanken wir uns bei allen teilnehmenden Spielerinnen und Spielern sowie allen Betreuern für ihren großen Einsatz!

Kategorien

Zum Schulstart nach den Weihnachtsferien

Zum Schulstart nach den Weihnachtsferien

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, hoffentlich hatten Sie und hattet ihr erholsame Ferien und besinnliche Festtage.Am Montag (10.01.) startet regulär der Unterricht in der Schule. Angesichts der weiterhin bestehenden pandemischen Lage möchte ich auf diesem...

Adventliche Stunden 2021

Adventliche Stunden 2021

Die Adventlichen Stunden 2021 der Jahrgänge 5 und 6 mussten in diesem Jahr coronabedingt leider ohne Eltern und Publikum von außen stattfinden. Im Gegensatz zu 2020 konnten sie aber überhaupt veranstaltet werden, was alle Beteiligten sehr erfreut hat. An verschiedenen...