Vom Schulwaldprojekt zur Masterarbeit: Die Vitalität der Wälder erkunden

20. September 2023Allgemein, Bildungsangebote, MINT, Ökologisch handeln, WPU

Im Rahmen meiner Masterarbeit und in Zusammenarbeit mit Frau Dr. Tiggelbeck bekam ich die Gelegenheit, ein Schulwaldprojekt am Gymnasium Damme durchzuführen. Ich komme gebürtig aus Lohne und studiere an der Universität Osnabrück Kunst und Erdkunde mit dem Ziel, Gymnasiallehrerin zu werden. Für meine Masterarbeit war es mir wichtig, aktuelle fachdidaktische Themen aufzugreifen und diese mit praktischen Erfahrungen an der Schule zu verbinden. Vor diesem Hintergrund entstand die Projektidee, den Schulwald im Erdkundeunterricht zu integrieren und dabei die Bildungsziele einer nachhaltigen Entwicklung zu berücksichtigen. Inhaltlich sollte es im Unterricht um die Betrachtung der Vitalität von Wäldern gehen. In diesem Artikel möchte ich Ihnen diese Erfahrung näherbringen.

Das Projekt begann mit dem Ziel, die Vitalität des Schulwaldes zu untersuchen und gleichzeitig das Bewusstsein für die Bedeutung gesunder Wälder im Kontext der Bildung für nachhaltige Entwicklung zu schärfen. Bildung für nachhaltige Entwicklung ist ein wichtiger Aspekt, um Schülerinnen und Schüler auf die Herausforderungen einer nachhaltigen Zukunft vorzubereiten. Der Schulwald des Gymnasiums Damme erwies sich als geeigneter Ort für diese Lernreise. Dort hatten die Schülerinnen und Schüler einer 10. Klasse und eines Wahlplichtkurses (WPU) die Möglichkeit, das Ökosystem Wald zu erleben. Diese handlungsorientierte Erfahrung sollte ein tieferes Verständnis für die Bedeutung eines gesunden Ökosystems vermitteln.

Die Integration von Bildung für nachhaltige Entwicklung war entscheidend. Wir haben über den Einfluss der Menschen auf Wälder, über die Bedeutung der Artenvielfalt und über wichtige Elemente des Waldes wie beispielsweise Totholz diskutiert. Die Entwicklung eines Feldbuches zu diesen Themen hat gezeigt, dass wir von der Natur lernen können. Diese Erkenntnisse halfen dabei, ein Bewusstsein für die Bedeutung nachhaltiger Entscheidungen zu schaffen.

Die Erfahrung im Schulwald soll außerdem dazu inspirieren, weitere Projekte zu initiieren, um eine nächste Generation von nachhaltigen Denkern zu fördern. Das Schulwaldprojekt bleibt mir als ein Höhepunkt meines Studiums in Erinnerung.
Ich möchte mich bei allen Beteiligten bedanken, die das Schulwaldprojekt unterstützt und im Unterricht mitgewirkt haben.

Marilena Koch

Kategorien

Neues vom Nordhofe

Neues vom Nordhofe

Der Podcast des Gymnasiums Damme Unsere Schule zeichnet sich durch ihre lebendige Vielfalt aus: Eine beeindruckende Vielzahl an Talenten, Persönlichkeiten und Geschichten findet hier zusammen.Über unsere Homepage und unser Jahrbuch berichten wir regelmäßig über dieses...