Taizé-Gebet

9. Juli 2021Allgemein, Bildungsangebote, Schulleben

Nachdem die Schülerinnen und Schüler aus dem katholischen Religionskurs 6ce sich im Distanzunterricht damit beschäftigt hatten, was Beten eigentlich ist und wie es aussehen kann, ging es nun an die praktische Umsetzung. Die selbst geschriebenen Gebete der Schülerinnen und Schüler wurden ergänzt durch Lieder und eine Lesung aus der Bibel. Als die verschiedenen Arten des Betens thematisiert wurden, lernte die Religionsgruppe auch den französischen Ort Taizé kennen, der durch seinen ökumenischen Orden Anziehungspunkt für Jugendliche aus Europa, teilweise aus der ganzen Welt, ist. Die Gebete aus Taizé wurden so zur Rahmengestaltung der eigenen kleinen Andacht, die die Gymnasiasten um ihre eigenen Texte herum gestalteten.

Am 9.7. machten sie sich dann auf den Weg zur evangelischen Kirche und fanden dort bereits eine stimmungsvolle Atmosphäre vor, die Florian Rolfes, Schulseelsorger von St. Viktor, vorbereitet hatte. Die Schülerinnen und Schüler hatten selbst noch Kerzen mitgebracht, die für sie eine besondere Bedeutung hatten und Kissen, um es sich auf dem Boden gemütlich zu machen. Sie sangen gemeinsam, beteten gemeinsam, erlebten die für Taizé typische Stille. Sie fanden so, mitten im Schultag, einen Moment des „Runterkommens“, wie sie es formulierten. Eine Unterbrechung des „typischen Schultags“, die sie „gerne viel öfter hätten“. Der Zauber von Taizé war also auch im ganz Kleinen hier bei uns in Damme spürbar. Für mich als Lehrerin war es ebenso eine willkommene Abwechslung, die zum Innehalten im Schuljahresendspurt einlud.

Hier ist das Liederheft zu finden, das die Schülerinnen und Schüler selbst gestaltet haben.

Kategorien

40 Jahre für den Landkreis im Einsatz

40 Jahre für den Landkreis im Einsatz

Schulleiter Ludger Kässens dankt Bärbel Berling für ihren unermüdlichen Einsatz für Schule und Schulgemeinschaft Liebe Bärbel, Du feierst mit uns ein besonderes Jubiläum: 40 Jahre Einsatz im Dienst des Landkreises Vechta. Aus der Personalakte habe ich entnommen, dass...

Post aus dem Kultusministerium

Post aus dem Kultusministerium

Sehr geehrte Eltern,sehr geehrte Erziehungsberechtigte, ich hoffe, Sie sind gut in das neue Schuljahr gestartet und haben die Herausforderungen der ersten Wochen gut meistern können. Wie Sie der Presse sicherlich entnommen haben, wurde in der vergangenen Woche eine...

Corona im Schuljahr 2021/22 …

Corona im Schuljahr 2021/22 …

... oder der lange Weg zurück zur Normalität Zu Beginn des Schuljahres waren sich Eltern, Schüler, Lehrer sowie die Verantwortlichen im Kultusministerium und in der Landesschulbehörde weitgehend einig: Nur kein Homeschooling! Dieses Ziel wurde erreicht, auch wenn in...

Ein Jahr im Ausland

Ein Jahr im Ausland

Infoabend „Möglichkeiten eines Auslandsaufenthaltes“ Knapp 50 Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs, ihre Eltern und Interessierte waren am 14.09. der Einladung des Gymnasiums gefolgt. Koordinator Michael Hansen informierte über die rechtlichen Vorgaben und...

Aktuelles zur Buslinie 212 (Damme – Hunteburg/Bohmte)

Auf Grund der Großbaustelle zwischen Hunteburg und Damme kommt es momentan zu veränderten Fahrzeiten auf der Linie 212 zwischen Damme und Hunteburg-Bohmte.Nach der 4. und 5. Stunde gibt es einen Bus nach Hunteburg-Bohmte sowie einen weiteren Bus nach Südfelde.Nach der...

Auf zum Dümmer!

Auf zum Dümmer!

Jedes Jahr dieselbe Frage: Was kann man organisieren, um den Kolleginnen und Kollegen einen angenehmen Ausflug zum Schuljahresbeginn zu ermöglichen? Schließlich ist es seit vielen Jahren gute Tradition, dass das Kollegium nach den ersten Dienstbesprechungen und...

Elternbrief des Schulleiters

Elternbrief des Schulleiters

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler, wie zu Beginn eines neuen Schuljahres üblich, möchte ich Sie mit diesen Zeilen über alle Veränderungen in der Schule, Personalia, Neuerungen und wichtige Dinge informieren, die für Sie von...