08.11.18
AED rettet Leben

Dr.-Broermann-Stiftung erweitert Erste-Hilfe-Möglichkeiten am Gymnasium Damme

Schulung in der Handhabung des AED

LSM-Kurs am 26.10.2018

AED / Defi in der Pausenhalle

Der plötzliche Herztod gehört zu den Haupttodesursachen in Deutschland. Der unerwartete, plötzliche Herz-Kreislauf-Stillstand kann Männer, Frauen und Kinder jeden Alters treffen. Das größte Problem in diesen Situationen ist die richtige und angemessene Soforthilfe, denn die ersten Minuten nach einem Herzstillstand sind entscheidend. Bis die alarmierten Rettungskräfte vor Ort sind, übernehmen Ersthelfer eine lebenswichtige Aufgabe, indem sie durch ihr rasches Handeln Leben retten. In dieser Situation ist die Herzdruckmassage gefragt. Ein AED  (Automatisierter Externer Defibrillator), wie er in öffentlichen Gebäuden wie Flughäfen schon zu finden ist, erweitert die Soforthilfe-Möglichkeiten und erhöht damit die Lebenschancen deutlich.

Einen solchen AED oder Defi hat das Gymnasium Damme von der Dr.-Broermann-Stiftung geschenkt bekommen, um im Notfall besser reagieren und helfen zu können. Dieser Defi hat in diesem Schuljahr 2018/19 seinen festen, zentralen und für alle zugänglichen Platz in der Pausenhalle neben der Tür zum Verwaltungstrakt gefunden und ist von der Herstellerfirma abgenommen worden, sodass er einsatzbereit ist und direkt verwendet werden kann.

Der Defi ist selbsterklärend und dadurch für jeden leicht zu bedienen. Die Lehrerinnen und Lehrer des Gymnasiums, die alle drei Jahre in einem Kurs „Lebensrettende Sofortmaßnahmen (LSM)-Schule“ ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse auffrischen und aktualisieren müssen, werden in diesem Zusammenhang auch in der Handhabe und Anwendung des Defis geschult, wie dies in dem ersten LSM-Kurs in diesem Schuljahr am 26.10.2018 bereits stattgefunden hat.

Das Gymnasium Damme dankt der Dr.-Broermann-Stiftung für den Defi, durch den die Chancen einer Lebensrettung im Falle eines plötzlichen Herztodes deutlich gestiegen sind.

HAN