26.04.13
RoboCup German Open 2013 - Tag 1

Dammer Teams nach erstem Wettbewerbstag zufrieden

Freitag Abend, 18:33 Uhr: Der erste Wettbewerbstag ist vorbei, die Dammer Robocupper dürfen zufrieden sein. Alle Teams haben ihre ersten Läufe absolviert, in einer guten Atmosphäre bei einer wirklich gut organisierten Veranstaltung. Gleich geht es zum "Mannschaftsessen" zum Italiener, anschließend direkt ins Bett, das Schlafdefizit aus der letzten Nacht aufarbeiten ;-)

Zu den Läufen im Detail:

Rescue B:
teamohnename.de (Jan, Daniel): Die beiden absolvierten heute den ersten von drei Läufen der Vorrunde. Ein toller Lauf, lediglich ein Opfer wurde nicht erkannt. Damit liegen sie knapp hinter den Favoriten aus Magdeburg auf dem zweiten Rang. Die anderen Teams waren deutlich schwächer. Also: Weiter so!!

GDA (Malte, Florian): Die beiden hatten Pech. Nach tollen Läufen auf dem Testparcours ohne Fehler war ihr erster Wettbewerbslauf ein "Null-Lauf" mit nur 20 Punkten. Leider hat sich das System ihres Roboters nach einigen Sekunden aufgrund eines unbekannten Fehlers aufgehängt, so dass sie ihren Lauf abbrechen mussten. Hoffen wir für morgen, dass sie ihr Leistungsvermögen in den beiden nächsten Läufen zeigen. Für die Finalrunde werden zwei der drei Läufe der Vorrunde mitgenommen.

Rescue A Primary:
The Sheep (Jannes, Johann, Stefan): Die drei Siebtklässler konnten voll und ganz überzeugen. In ihren ersten zwei Läufen kam ihr Roboter fehlerfrei durch die untere Ebene bis an das obere Ende der Rampe, wo er jeweils hängen blieb und eine Antriebskette verlor. Das gibt insgesamt sicherlich viele Punkte. Ein Platz in den Top 10 winkt!!

ßoccer (Felix, Jan-Philipp): Bei ihnen lief es nicht so gut. Im ersten Lauf noch ganz akzeptabel, konnte der Roboter die Dose im unteren Bereich nicht umkurven und bekam so die Raumpunkte nicht. Oben schoben sie die "Opfer"-Dose bis an die Rettungszone, wo diese leider umkippte. Ein insgesamt ganz guter Lauf. Im zweiten Lauf ging dann leider nicht viel. Unbedachte, nicht erprobte Änderungen im Programm verschlechterten die Fahrweise, so dass sie nur wenige Punkte ergattern konnten. Da aber nur zwei der vier Vorrundenläufe in die Finalrunde am Sonntag mitgenommen werden, ist noch alles drin.