Held der Schüler – Held der Schule

10. September 2020Allgemein, Personen

Gymnasium Damme verabschiedet seinen langjährigen Hausmeister „Hannes“ Pohlschneider in den Ruhestand

Hannes ging und (fast) keiner war da. Was so völlig unpassend klingt und eher wie ein schlechter Witz erscheint, war leider bittere Realität. Nach 27 Jahre Einsatz für das Gymnasium Damme kam Johannes Pohlschneider, von allen nur liebevoll Hannes genannt, am 27.03.2020 zu seinem letzten Arbeitstag in seine Schule. Aufgrund der Corona-Beschränkungen konnte die Verabschiedung zu diesem Zeitpunkt nur im kleinen, sehr kleinen Rahmen stattfinden. So hatte Schulleiter Ludger Kässens Hannes Pohlschneider in sein Büro geladen. Kässens dankte ihm im Beisein seiner Stellvertreterin Sabine Nieberding für sein großes Engagement und überreichte ihm die Urkunde des Landrates sowie ein Abschiedsgeschenk der Schulleitung. Über das weitere Gespräch bei Kaffee und selbstgebackener Torte ist leider wenig bekannt, da aufgrund der Virusbeschränkungen weitere Teilnehmer nicht gestattet waren.

Für die Schulgemeinschaft und den Schulträger stand aber von Anfang an fest, dass es das nicht gewesen sein konnte. Alle wollten sich doch von ihrem Hannes gebührend verabschieden. Nachdem klar war, dass der Schulbetrieb nach den Sommerferien wieder (weitgehend) normal anlaufen sollte, liefen die Planungen an.

Bei strahlendem Sonnenschein fuhr Hannes in Begleitung seiner Frau Sabine am 10. September 2020 um 8:50 Uhr im schneeweißen Cabrio auf den Pausenhof und wurde dort von den Schülern des 13. Jahrgangs stellvertretend für die gesamte Schülerschaft applaudierend in Empfang genommen. Aus den angrenzenden Klassenräumen wurde dieser Applaus von zahllosen Schülern erwidert, die an den Fenstern standen und es sich nicht nehmen ließen, auf diese Weise Dank und „Auf Wiedersehen“ zu sagen. Nach diesem eindrucksvollen Willkommensgruß verlagerte sich die Verabschiedung in die Aula. Dort würdigten der Schulleiter, Ludger Kässens, die Vertreterinnen des Landkreises, Frau Ahlers und Frau Küther, der Vorsitzende des Schulpersonalrates, Jörn Eilers, sowie die Schülervertreter, Max David von der Heide und Robert Wessel, die Leistungen des langjährigen Hausmeisters und dankten ihm für seinen unermüdlichen Einsatz, aber auch für seine offene, freundliche und humorvolle Art. Mit Elton Johns „Your Song“ und dem „The Voice Generations“-Song „Niemals alleine“ sorgte Insa Zimni begleitet von Andreas Schniederalbers am Flügel nicht nur für den passenden musikalischen Rahmen, sondern auch für ganz besondere Momente.

Was Hannes Pohlschneider in seiner 27 Jahre währenden Arbeit als Hausmeister am Gymnasium Damme geleistet hat, brachte Ludger Kässens in seiner Dankesrede zum Ausdruck:

„Lieber Hannes,
als Hausmeister des Gymnasiums Damme haben dich nicht nur Generationen von Schülern kennen- und schätzen gelernt, sondern vor allem auch wir alle, Kolleginnen und Kollegen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Wenn man fragt, was dich, auszeichnet, so hört man Begriffe wie deine Offenheit, Freundlichkeit, Herzlichkeit, Hilfsbereitschaft, Engelsgeduld und hohe Kompetenz.

27 Jahre lang warst du als vielseitiger Handwerker, aber auch als „Laub-Puster“, „Rasenmäh- und Heizungsmeister“, „Fundbüroverwalter“, „Reinigungs-organisator“, „Gebäudemanager“, „Ball-vom-Dach-Holer“ und in noch ganz, ganz vielen anderen Bereichen tätig. Du hast 4 Schulleiter erlebt, die unterschiedlicher nicht hätten sein können, hast lustige und ernste Begebenheiten mit Schülern und Lehrern erlebt. Als Hausmeister warst Du Mädchen für alles: Du warst bei Schulveranstaltungen jeglicher Art dabei, bei Veranstaltungen des Karnevals, Blutspenden und anderen öffentlichen Veranstaltungen, die in unseren Räumen stattfinden. Spät abends hast du den Schließdienst übernommen und warst erster Ansprechpartner für die Handwerker, die ins Haus kamen. Du warst zuständig für die Pflege der Außenanlagen und der Räumlichkeiten, für die Sicherheit aller im Gebäude und auf den Pausenhöfen und warst einmal sogar als verdeckter Ermittler im Einsatz.

Du warst gefragt, wenn das Licht im Klassenraum nicht brannte, ein Fenster klemmte, der Abfluss verstopft war, die Pausenhalle voller Müll war, der Schnee geräumt werden musste, hast Wünsche von Lehrern und Schülern erfüllt und und und. Um es auf den Punkt zu bringen: Hannes, du hast über 25 Jahre als verantwortlicher Hausmeister dafür gesorgt, dass der Laden hier perfekt lief.“

Diese Auflistung des Schulleiters umreißt den verantwortungsvollen und mitunter nervenaufreibenden Beruf eines Hausmeisters. Die Schülervertreter Max David von der Heide und Robert Wessel brachten es in ihren Dankesworten auf den Punkt: Hannes ist der Held der Schüler. Korrekterweise muss man sagen „Held der Schule“ und so dankt die gesamte Schulgemeinschaft ihrem langjährigen und hochgeschätzten Helden für seine engagierte Arbeit. Lieber Hannes, wir wünschen dir auf deinem weiteren Lebensweg alles Gute, Gesundheit und Gottes Segen und wir freuen uns darauf, dich in deiner Schule immer wieder begrüßen zu dürfen.

Verabschiedung am 27.03.2020

Kategorien

Von Taxis, Rampen und Masken

Von Taxis, Rampen und Masken

Alltag eines Inklusionsschülers in Zeiten von Corona Montag. Die erste „richtige“ Schulwoche nach einer langen Zeit des Homeschoolings und den Sommerferien beginnt. Vorfreude habe ich zuvor gespürt, aber auch eine gewisse Unsicherheit. Wie ist es um den...

„Das ist Chemie“

„Das ist Chemie“

Bericht zum Wettbewerb Unsere Schule nahm im Schuljahr 2019/20 das zweite Mal am Wettbewerb „Das ist Chemie“ teil. Bei diesem Wettbewerb können Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 10 experimentell Phänomene erforschen, die ihnen aus ihrem Alltag bekannt...

Lebensraum Dümmer

Lebensraum Dümmer

Dammer Schüler erleben Exkursion mit digitaler Bereicherung Der Klasse 6e des Gymnasiums Damme kam eine wichtige Rolle innerhalb einer Masterarbeit der Geographiedidaktik der Universität Osnabrück zu. Am 10.9 hat die Studentin Frau Käckenmester mit Ihrer betreuenden...

In der Bexadde unterwegs

In der Bexadde unterwegs

Exkursion am Dienstag, den 08. September 2020 Um als Erdkunde-LK des Jahrgangs 13 auch heimatkundlich etwas besser aufgestellt zu sein, beschlossen wir gemeinsam mit unserer Tutorin Frau Dr. Tiggelbeck nach der Schule eine kleine Exkursion in das schöne Bexadde-Tal zu...