Wichtige Infos zu Szenario B sowie Sitzgelegenheiten in Mittagspause und Freistunde

2. November 2020Allgemein

Sitzgelegenheiten in der Mittagspause und in der Freistunde

Den Schülerinnen und Schülern der Oberstufe stehen in den Freistunden Arbeitsplätze in der Bibliothek (begrenzte Anzahl), in der Mensa und nun zusätzlich auch in der Pausenhalle zur Verfügung. Auf Maskenpflicht, ausreichenden Abstand und die strikte Trennung der Jahrgänge ist dabei unbedingt zu achten. Des Weiteren sind die Tische und Stühle nach (Gruppen-)Arbeitsphasen wieder zurückzustellen.

Für die Mittagspause ist weiterhin der Aufenthalt an der frischen Luft die erste Wahl, für das Mittagessen oder widrige Witterungsbedingungen (Nässe und Kälte) gibt es zusätzlich Sitzmöglichkeiten über die begrenzte Anzahl in der Mensa und im überdachten Bereich hinaus. Den Jahrgängen sind auch hier bestimmte Bereiche zugewiesen worden:

Jahrgang 8: Pausenhalle Mitte

Jahrgang 9/10: getrennte Bereiche in der HS vor dem Hörsaal (ausgeschildert)

Jahrgang11: Übergang von Pausenhalle zu Trakt 3

Jahrgang 12: Pausenhalle – Wandbereich zu Verwaltungstrakt und Trakt 1

Jahrgang 13: Pausenhalle – Wandbereich Glasbausteine (zu Trakt 3)

Diese Regelung ist erst einmal als Versuch angelegt. Sollten Abstände und Trennung der Kohorten nicht eingehalten werden, wird diese Regelung wieder beendet.

Szenario B (Wechselmodell A- und B-Gruppen)

Das Szenario B tritt ein, wenn zum einen die Inzidenz größer ist als 100 und zum anderen vom zuständigen Gesundheitsamt eine Infektionsschutzmaßnahme für die Schule verhängt wird. Diese gilt zunächst für 14 Tage. Nach Ablauf dieser Tage kehrt die Schule eigenverantwortlich wieder in das Szenario A zurück, es sei denn, das Gesundheitsamt verhängt eine weitere Infektionsschutzmaßnahme an der Schule.

Der Schulleiter informiert die Schulgemeinschaft über Schulhomepage, IServ-News und IServ-Mails an Schüler und Lehrer über einen anstehenden Szenario-Wechsel.

Jede Klasse und jeder Kurs ist in eine A- und in eine B-Gruppe eingeteilt, da der Unterricht immer nur mit der Hälfte der Lerngruppe stattfinden kann. Die Einteilung erfahren die Schüler über ihre Klassenlehrer oder Tutoren (im Wesentlichen bleiben die Gruppeneinteilungen aus dem Schuljahr 19/20 in den Jahrgängen 6-10 und 13 bestehen).Welche Gruppe an welchem Tag in der Schule unterrichtet wird, wechselt von Kalenderwoche zu Kalenderwoche (KW) nach einem klar festgelegten Schema. In der geraden KW haben die Schüler des Blockes A am Montag, Mittwoch und Freitag Unterricht, die Schüler des Blockes B am Dienstag und Donnerstag. In der ungeraden KW haben die Schüler des Blockes A am Dienstag und Donnerstag Unterricht, die des Blockes B am Montag, Mittwoch und Freitag. Zusätzlich steht auf dem Vertretungsplan, welche Gruppe zur Schule kommt.

  A-Gruppe B-Gruppe

gerade KW

 

Montag, Mittwoch, Freitag Unterricht in der Schule Dienstag und Donnerstag Unterricht in der Schule
ungerade KW Dienstag und Donnerstag Unterricht in der Schule Montag, Mittwoch, Freitag Unterricht in der Schule

Die Gruppe, die zu Hause bleibt, erhält Aufgaben von ihren Fachlehrern über das „Aufgaben“-Modul bei IServ oder regulär Hausaufgaben aus dem Unterricht.

Kategorien

40 Jahre für den Landkreis im Einsatz

40 Jahre für den Landkreis im Einsatz

Schulleiter Ludger Kässens dankt Bärbel Berling für ihren unermüdlichen Einsatz für Schule und Schulgemeinschaft Liebe Bärbel, Du feierst mit uns ein besonderes Jubiläum: 40 Jahre Einsatz im Dienst des Landkreises Vechta. Aus der Personalakte habe ich entnommen, dass...

Post aus dem Kultusministerium

Post aus dem Kultusministerium

Sehr geehrte Eltern,sehr geehrte Erziehungsberechtigte, ich hoffe, Sie sind gut in das neue Schuljahr gestartet und haben die Herausforderungen der ersten Wochen gut meistern können. Wie Sie der Presse sicherlich entnommen haben, wurde in der vergangenen Woche eine...

Corona im Schuljahr 2021/22 …

Corona im Schuljahr 2021/22 …

... oder der lange Weg zurück zur Normalität Zu Beginn des Schuljahres waren sich Eltern, Schüler, Lehrer sowie die Verantwortlichen im Kultusministerium und in der Landesschulbehörde weitgehend einig: Nur kein Homeschooling! Dieses Ziel wurde erreicht, auch wenn in...

Ein Jahr im Ausland

Ein Jahr im Ausland

Infoabend „Möglichkeiten eines Auslandsaufenthaltes“ Knapp 50 Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs, ihre Eltern und Interessierte waren am 14.09. der Einladung des Gymnasiums gefolgt. Koordinator Michael Hansen informierte über die rechtlichen Vorgaben und...

Auf zum Dümmer!

Auf zum Dümmer!

Jedes Jahr dieselbe Frage: Was kann man organisieren, um den Kolleginnen und Kollegen einen angenehmen Ausflug zum Schuljahresbeginn zu ermöglichen? Schließlich ist es seit vielen Jahren gute Tradition, dass das Kollegium nach den ersten Dienstbesprechungen und...

Elternbrief des Schulleiters

Elternbrief des Schulleiters

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler, wie zu Beginn eines neuen Schuljahres üblich, möchte ich Sie mit diesen Zeilen über alle Veränderungen in der Schule, Personalia, Neuerungen und wichtige Dinge informieren, die für Sie von...