Vulkanausbruch im Klassenraum

24. März 2020Allgemein, MINT, Schülerergebnisse

Schülerbericht von Sina und Carlotta aus der Klasse 6d

Wir nehmen im Erdkundeunterricht gerade das Thema „endogene Kräfte“ durch. In der letzten Woche haben wir, die Klasse 6d und Frau Brinkhoff, einen Vulkan aus Haushaltsmitteln gebastelt und zum Ausbrechen gebracht (Anleitung siehe unten). Dies hat uns allen sehr viel Spaß gemacht. Dabei haben wir gelernt, wie schnell ein Vulkanausbruch abläuft und können uns nun besser vorstellen, wie es in der Realität wäre. Danach haben wir die Ursachen erläutert und Ideen für Schutzmaßnahmen gesammelt. In einem Rollenspiel haben wir dann als Weinbauern, Anwohner, Zivilschutzbehörde, Vulkanforscher und Tourismusmanager diskutiert, ob man weiterhin in der Nähe eines aktiven Vulkans leben und arbeiten sollte. Dabei haben wir festgestellt, dass die Personen sehr unterschiedliche Meinungen haben.

Anleitung für einen Vulkan:

Du benötigst:
• 1 Teller
• 2 Gläser
• Spülmittel
• 2-3 Päckchen Backpulver
• 1-2 Päckchen Lebensmittelfarbe (Pulver)
• Wasser
• Essig
• Kreppband
• Alufolie

So geht es:
Befestige ein Glas mit Kreppband auf dem Teller. Lege 2-3 Schichten Alufolie darüber, sodass ein kegelförmiger Vulkan entsteht. Schneide ein Loch in den Vulkan, da wo der Abdruck vom Glas ist. So, dass ein Loch für den Ausbruch entsteht. Fülle etwas Spülmittel in das Glas im Vulkan mit 2-3 Packungen Backpulver. Fülle in das andere Glas ca. ein Viertel Wasser und ein paar Esslöffel Essig. Dazu kommt die Lebensmittelfarbe. Rühre das Ganze mit einem Löffel o.ä. um. Schütte jetzt den Inhalt des Essigglases in den Vulkan. Wenn er noch nicht ausbricht, dann kann noch einmal umgerührt werden.
Tipp: Lege eine Unterlage auf den Tisch, damit der Tisch nicht sehr dreckig wird.

 

Kategorien

40 Jahre für den Landkreis im Einsatz

40 Jahre für den Landkreis im Einsatz

Schulleiter Ludger Kässens dankt Bärbel Berling für ihren unermüdlichen Einsatz für Schule und Schulgemeinschaft Liebe Bärbel, Du feierst mit uns ein besonderes Jubiläum: 40 Jahre Einsatz im Dienst des Landkreises Vechta. Aus der Personalakte habe ich entnommen, dass...

Post aus dem Kultusministerium

Post aus dem Kultusministerium

Sehr geehrte Eltern,sehr geehrte Erziehungsberechtigte, ich hoffe, Sie sind gut in das neue Schuljahr gestartet und haben die Herausforderungen der ersten Wochen gut meistern können. Wie Sie der Presse sicherlich entnommen haben, wurde in der vergangenen Woche eine...

Corona im Schuljahr 2021/22 …

Corona im Schuljahr 2021/22 …

... oder der lange Weg zurück zur Normalität Zu Beginn des Schuljahres waren sich Eltern, Schüler, Lehrer sowie die Verantwortlichen im Kultusministerium und in der Landesschulbehörde weitgehend einig: Nur kein Homeschooling! Dieses Ziel wurde erreicht, auch wenn in...

Ein Jahr im Ausland

Ein Jahr im Ausland

Infoabend „Möglichkeiten eines Auslandsaufenthaltes“ Knapp 50 Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs, ihre Eltern und Interessierte waren am 14.09. der Einladung des Gymnasiums gefolgt. Koordinator Michael Hansen informierte über die rechtlichen Vorgaben und...

Auf zum Dümmer!

Auf zum Dümmer!

Jedes Jahr dieselbe Frage: Was kann man organisieren, um den Kolleginnen und Kollegen einen angenehmen Ausflug zum Schuljahresbeginn zu ermöglichen? Schließlich ist es seit vielen Jahren gute Tradition, dass das Kollegium nach den ersten Dienstbesprechungen und...

Elternbrief des Schulleiters

Elternbrief des Schulleiters

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler, wie zu Beginn eines neuen Schuljahres üblich, möchte ich Sie mit diesen Zeilen über alle Veränderungen in der Schule, Personalia, Neuerungen und wichtige Dinge informieren, die für Sie von...