„Und bis wir uns wiedersehen …“

23. Juli 2021Allgemein, Ehemalige, Personen, Schulleben

Verabschiedungen von Karin Freking, Heike Regin, Elisabeth Klein und Armin Tischler und den Referendarinnen Theresa Jägemann und Sina Ronnebeck

Am letzten Schultag vor den Sommerferien traf sich das gesamte Kollegium nach der Zeugnisausgabe in der Aula, um im würdigen Rahmen, begleitet von Redebeiträgen und musikalischen Darbietungen des Lehrerchors, von zwei Referendarinnen nach bestandener Prüfung und von vier langjährigen Weggefährten Abschied zu nehmen.

Schulleiter Ludger Kässens dankte den Referendarinnen Theresa Jägemann und Sina Ronnebeck im Namen der Schulgemeinschaft für ihren Unterrichtseinsatz am Gymnasium Damme. Er betonte, dass Jägemann und Ronnebeck das Kollegium menschlich und kollegial bereichert und den Unterrichtsalltag in unserer Schule in großartiger Weise unterstützt hätten, und wünschte Ihnen für ihre weitere berufliche und private Zukunft alles Gute und viel Freude und Spaß an der Arbeit mit jungen Menschen.

Schulleiter, Fachobleute und Kollegen würdigten in besonderer Weise die Arbeit von Heike Regin, Elisabeth Klein, Armin Tischler und Karin Freking:

Heike Regin sucht neue Herausforderungen und wechselt auf persönlichen Wunsch hin zum neuen Schuljahr an die Gretel-Bergmann-Gemeinschaftsschule in Berlin-Marzahn. Regin war seit dem 27. August 2007 Lehrerin für Geschichte und Kunst am Gymnasium Damme. In dieser Zeit hat sie viele Schüler für Kunst begeistern können. Die Schulgemeinschaft erinnert sich gerne an die zahlreichen Ausstellungen im Schulgebäude. In besonderer Erinnerung ist neben den jüngsten Projekten zu Reichstag und Corona die Ausstellung zu den Maueropfern, die sie zusammen mit Ronny Kamrath und den Wahlpflichtkursen Geschichte und Kunst in der Pausenhalle auf die Beine stellte. Neben Kunst und Geschichte hat Regin engagiert DaZ-Unterricht (Deutsch als Zweitsprache) erteilt und den anvertrauten Schülern die deutsche Sprache nähergebracht. Die hier gemachten Erfahrungen, die Unterrichtserfahrungen aus Abordnungen an Grund- und Hauptschulen, die fachlichen Qualifikationen und ihre persönlichen Fähigkeiten werden Heike Regin sicherlich helfen, an einer Brennpunktschule wie in Berlin-Marzahn gut zurechtzukommen. Das Dammer Kollegium wird sich gern an ihre große Freundlichkeit, Offenheit und Hilfsbereitschaft erinnern.

Abschied nehmen muss die Schulgemeinschaft auch von Elisabeth Klein. Klein hat aus persönlichen Gründen um Versetzung nach Nordrhein-Westfalen gebeten. Ihre neue Dienststelle in der Nähe ihres Wohnortes ist das Graf-Adolf-Gymnasium der Stadt Tecklenburg. Klein kam am 1.2.2012 und hat sich von Anfang an engagiert mit ihren Fächern Biologie und Chemie in das Schulleben eingebracht. Die Landesschulbehörde wurde 2015 auf die allseits geschätzte Lehrerin aufmerksam und ernannte sie zur Multiplikatorin im Fach Chemie, deren Aufgabe es war, bei der Implementation des Kerncurriculums und der damit verbundenen Weiterentwicklung der Unterrichtsqualität mitzuwirken. In diesem Zusammenhang hat sie von 2015 bis 2020 Fortbildungen organisiert und durchgeführt und sich sehr kompetent für das Fach Chemie stark gemacht. Auch am Gymnasium Damme hat sie Schüler für das Fach Chemie begeistert, gefördert, unterstützt und zur Teilnahme an naturwissenschaftlichen Wettbewerben ermutigt. Beim Tag der Offenen Tür hat sie ihre Fächer immer gerne vorgestellt und mit Experimenten den Schülern Freude an Chemie und Biologie bereitet. Ihre offenherzige Art wie ihr kompetenter Rat werden im Kollegium zweifelsohne vermisst werden.

Mit Armin Tischler wird die Schulgemeinschaft einen weiteren hochmotivierten und verlässlichen Lehrer nach den Sommerferien am Gymnasium Damme vermissen. Mit ihm freuen wir uns aber über seine erfolgreiche Bewerbung auf die Stelle eines Studiendirektors und Koordinators an der Liebfrauenschule in Vechta. Tischler ist der Schule auch als ehemaliger Schüler und Referendar in den Fächern Informatik und Mathematik eng verbunden. Seit dem 1. November 2009 ist er Mitglied des Kollegiums. Seine großen Kenntnisse und Erfahrungen aus seiner vorherigen Tätigkeit als Softwareentwickler und Systemprogrammierer in der freien Wirtschaft und seine hohe Kompetenz im Bereich der Informatik waren dem Gymnasium Damme immer von großem Nutzen. Er hat entscheidend mitgewirkt, das Fach Informatik an unserer Schule zu etablieren und durch die Einrichtung des WPU-Unterrichts auch weiter ausgebaut. Als Datenschutzbeauftragter wurde sein Rat immer gerne gehört. Auch die Landesschulbehörde wurde schnell auf ihn aufmerksam und hat ihn zum Multiplikator im Netzwerk Informatik berufen, der wie Elisabeth Klein die Aufgabe hatte, bei der Implementation der Kerncurricula und der Weiterentwicklung der Unterrichtsqualität mitzuwirken. Im Lehrerfortbildungszentrum für Informatik an der Universität Oldenburg hat er an der Konzeption der Lehrerfortbildung engagiert daran mitgearbeitet, dass schulische Inhalte und fachliche Möglichkeiten bei der Lehrerfortbildung berücksichtigt werden können. Am Gymnasium Damme hat er die Roboter-AG betreut und Schüler bei in- und ausländischen Wettbewerben erfolgreich begleitet. 2016 erhielt er den Auftrag das fachdidaktische Seminar Informatik am Studienseminar Osnabrück zu leiten.

Regin, Klein und Tischler werden nach den Sommerferien an neuer Wirkungsstätte ihre Arbeit fortsetzen, während Karin Freking mit dem auslaufenden Schuljahr 2020/21 ihren aktiven Schuldienst beendete und vom Kollegium in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet wurde. Freking war von den genannten Lehrern die längste Zeit am Gymnasium Damme. Sie kam im August 2004 von der Realschule Holdorf, wo sie Mathematik sowie Arbeits- und Wirtschaftslehre unterrichtet hatte.
Eltern, Schüler und Lehrer schätzen Karin Freking als freundliche, verlässliche und gewissenhafte Lehrerin, Pädagogin und Kollegin.
Als Klassenlehrerin hat sie sich intensiv um jeden Schüler gekümmert. Dabei lagen ihr die Klassen 5 und 6 besonders am Herzen. Neben der regelmäßigen Übernahme von Klassenlehrerschaften waren die Teilnahme an Klassenfahrten, die Förderung von Klassenbildungsprozessen, die Begleitung von schwierigen Prozessen und Konflikten innerhalb einer Klasse, für Freking immer selbstverständlich und zeigten ihre Professionalität und pädagogische Kompetenz.
Ihre große fachliche Kompetenz, vor allem in Mathematik, zeigte sich in der jahrelangen Abiturerfahrung und beim Unterrichten von Schülern in der Oberstufe, die stets optimal auf die Abiturprüfungen vorbereitet wurden.
Hervorzuheben ist auch das soziale Engagement, gemeinsam mit Birgit Trimpe-Olberding, in der Bolivien-AG, durch das sie wesentlich zum Gelingen des Bolivienprojektes beigetragen hat. Auch der Personalrat dankt Freking, hat sie doch jahrelang den Wahlvorstand und damit die Verantwortung für die korrekte Abwicklung der Personalratswahlen und anderer Gremienwahlen übernommen.
Schulleitung, Kollegium, Schülerschaft und Eltern danken Karin Freking für ihren über Jahre hinweg hohen Arbeitseinsatz für die Bildung und Erziehung am Gymnasium Damme zum Wohle der Schüler.
Mit Karin Freking verliert die Schulgemeinschaft eine überaus freundliche, zupackende und liebenswerte Kollegin und Lehrerin.

Heike, Elisabeth, Armin und Karin – wir wünschen euch für eueren weiteren Lebensweg alles erdenklich Gute, Glück, Gesundheit und Zufriedenheit.

„Und bis wir uns wiedersehen, halte Gott euch fest in seiner Hand!“ (frei nach den irischen Segenswünschen, die der Lehrerchor den scheidenden Kollegen mit auf den Weg gab.)

Kategorien

SuSi in den Jahrgängen 6 und 7

SuSi in den Jahrgängen 6 und 7

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern der Klassen 6 und 7, seit einigen Jahren bietet das Gymnasium Damme eine spezielle Unterstützung für leistungsschwächere Schülerinnen und Schüler an. Diese trägt die Bezeichnung SuSi („Schüler/innen unterstützen...

Elternbrief zum neuen Schuljahr 2021/22

Elternbrief zum neuen Schuljahr 2021/22

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte unserer Schülerinnen und Schüler, wie zu Beginn eines neuen Schuljahres üblich möchte ich Sie mit diesen Zeilen über alle Veränderungen in der Schule, Personalia, Neuerungen und wichtige Dinge informieren, die für Sie von...

Informationen zum Schulstart

Informationen zum Schulstart

Am kommenden Donnerstag (02. September, 8:00 Uhr) startet die Schule in ein neues Schuljahr. Auch in diesem Schuljahr werden wir auf Schutzmaßnahmen nicht verzichten können. So haben wir die Regeln zum Infektionsschutz noch einmal überarbeitet und angepasst. Neu...