Sechs positive Testungen – Quarantäne für zahlreiche Schüler/innen und Lehrer/innen

12. November 2020Allgemein

Mitteilung der Schulleitung zur aktuellen Situation am Gymnasium Damme

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

seit Beginn der Woche haben wir durch das Gesundheitsamt des Landkreises Vechta von der positiven Testung (Covid-19) von mittlerweile 6 Schülerinnen und Schüler sowohl der Oberstufe als auch der Mittelstufe Kenntnis erhalten.

Auf Anweisung des Gesundheitsamtes wurden Sitzpläne der betroffenen Klassen und der Kurse in den Jahrgängen 12 und 13 an die Behörde geschickt. Auf dieser Grundlage werden unmittelbare Sitznachbarn der positiv getesteten Schüler ermittelt und zusammen mit einzelnen Lehrern in die häusliche Quarantäne geschickt. Eine weitere Testung findet bei Schülerinnen und Schülern, die keine Symptome aufweisen, nicht mehr statt. Die sich in Quarantäne befindlichen Schülerinnen und Schüler werden online mit Aufgaben versorgt.

Die Anspannung in der Schulgemeinschaft ist aufgrund der Entwicklung spürbar und nachvollziehbar. Rufe nach einem Wechsel in das Szenario B werden lauter. Die Schulleitung teilt die Sorgen und Ängste aller Mitglieder der Schulgemeinschaft.

Dennoch müssen wir festhalten, dass die Voraussetzungen für einen solchen Wechsel noch nicht gegeben sind, solange das Gesundheitsamt keine Infektionsschutzmaßnahme für die Schule ausgesprochen hat, die mindestens eine Lerngruppe betrifft. Soweit nur einzelne Schülerinnen und Schüler oder einzelne Beschäftigte, jedoch keine gesamte Schulklasse oder kein gesamter Jahrgang an der Schule von einer Infektionsschutzmaßnahme betroffen ist, sind die Voraussetzungen nicht erfüllt und das Szenario A (Regelbetrieb) bleibt weiterhin bestehen. Eine oben beschriebene Infektionsschutzmaßnahme ist vom zuständigen Gesundheitsamt für unsere Schule bisher noch nicht angeordnet worden.

Ich bitte in dieser Situation alle darum, besonnen zu bleiben und nicht in Panik zu verfallen. Ein solches Verhalten würde uns nur lähmen und den Schulbetrieb weiter einschränken. Unser Appell richtet sich erneut an das strikte Einhalten von Hygienemaßnahmen, allen voran regelmäßiges Lüften, Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung und Einhaltung eines Abstands von 1,5m im Innen- und Außenbereich der Schule. Die Beachtung dieser Regeln ist in dieser Zeit zwingend notwendig und dringend geboten.

Ich wünsche uns allen, dass wir in dieser Zeit überlegt handeln und mit Vernunft und Besonnenheit die Krise gesund überstehen.

Ludger Kässens, Schulleiter

Kategorien

In memoriam

In memoriam

Nachruf auf Werner Eicke Geboren wurde Werner Eicke am 14. Juni 1950. Er starb am 01. November 2020. Nach seiner Bundeswehrzeit und der Ausbildung zum Fachlehrer für Leibeserziehung und Werken in München und Würzburg kam er in Zeiten größten Lehrermangels an das 1968...

Corona Update – November

Corona Update – November

Mitteilungen aus dem Kultusministerium Kultusminister Grant Hendrik Tonne äußert sich in aktuellen Briefen an Schülerschaft und Eltern zur derzeitigen Lage. Zu diesem Zweck hat er verschiedene Briefe verfasst, die direkt auf die Situation und die Fragen der...

Schwarze Luftballons

Schwarze Luftballons

Abschluss der Gedenkaktion "09. November" Wie geplant wurden am vergangenen Freitag, den 13.11. 2020, die zuvor für den Gedenktag zur „Reichskristallnacht“ in der Nacht vom 09. zum 10. November 1938 während der NS-Diktatur, mit Hilfe des Kunstkurses des Jahrgangs 11...

Neues aus dem Schulwald

Neues aus dem Schulwald

2. Nachpflanzaktion und 1. Schnittmaßnahmen Am 2. November 2020 – ein Tag nach Allerheiligen – und 6 Jahre nach der ersten Pflanzaktion im Schulwald fanden bei 18 Grad (!), Wind und z.T. strahlendem Sonnenschein die 2. Nachpflanzaktion und die 1. Schnittaktion im...