Physiker werden zu kleinen Astronauten

13. Juli 2022Allgemein, Bildungsangebote, MINT, WPU

Im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts Astronomie der 8. Jahrgangsstufe haben sich die Schülerinnen und Schülern mit vielfältigen Themen der Astronomie auseinandergesetzt.
Neben klassischen Fragen, wie weit ist die Sonne entfernt oder warum gibt es „Nichts“ im Weltall. Haben sich die Schüler gefragt, wie sieht es eigentlich im Weltall aus und wie kommt man dort hin. Da eine Weltraummission selbst für ISS-Astronauten ein mehrjähriges Projekt ist, fiel diese Möglichkeit des Raketenflugs aus.
Daraufhin haben wir einen unbemannten Wetterballon mit einer Kamera ausgestattet und in 12 Wochen die Grundlagen für den Versuch erarbeitet und besprochen. Zu den Grundlagen gehörten physikalische Fragestellungen zum Auftrieb und zu der Beschaffenheit der Atomsphäre und Stratosphäre. Aber auch rechtliche Fragen zur Aufstiegserlaubnis und zur Versicherung mussten geklärt werden.

Film „Mein Stratosphärenflug“

Kategorien

Werners letzter Schultag

Werners letzter Schultag

Kollegium verabschiedet Werner Bardelmann in den Ruhestand Am 13.07.2022 endete für Werner Bardelmann eine lange und erfüllte Dienstzeit als Lehrer am Gymnasium Damme.Von 1977 bis 1983 studierte er in Osnabrück die Fächer Physik und katholische Religion. Eine damals...

Lost!

Lost!

Bio-LK BI21 im Moor Wunderschöne Landschaft, wirklich spannende ökologische Zusammenhänge (wenigstens aus Biolehrersicht), Abgeschiedenheit und gut passierbare (jaja, ich weiß, lieber Kurs, ich weiß...) Wege: Das Campemoor hat Biologen einiges zu bieten, das etwas...

Die Sage von Troja

Die Sage von Troja

Ein Projekt der Klasse 6a unter der Leitung von Herrn Kamrath Liebe Leser!Wir, die Klasse 6a, stellen euch heute unsere Nacherzählung der „Sage von Troja" vor. Mit unserem Deutsch- und Geschichtslehrer Herrn Kamrath haben wir uns das Buch aus der Reihe „Einfach...