Pfandflaschen gegen den Klimawandel

3. März 2020Allgemein, Ökologisch handeln

(jd/bec) Wir, der Erdkunde-WPU des Jahrgangs 9, haben im ersten Halbjahr des Schuljahres 2019/2020 ausführlich das Thema Klimawandel behandelt. Dabei haben wir erfahren, dass es, neben den natürlichen Veränderungen des Klimas, auch einen entscheidenden Einfluss des Menschen gibt. Vor allem über die intensive Recherche rund um die Erstellung eines Kompendiums zu diesem Thema sind uns die verheerenden Folgen klargeworden. Als Kurs haben wir uns am Ende der Unterrichtseinheit entschlossen, selbst aktiv zu werden. Neben dem eigenen, veränderten Verhalten im Alltag, das schon viel bewirken kann, wollten wir auch gemeinsam etwas erreichen. Unsere Lehrerin machte uns drauf aufmerksam, dass es unterschiedliche Projekte gibt, die man finanziell unterstützen kann. Diese Idee fanden wir gut, weil hilfreiche Maßnahmen häufig sehr viel Geld kosten.

Wir haben uns letztendlich dafür entschieden, das Projekt „Plant for the Planet“ zu unterstützen. Die von dem deutschen Schüler Felix Finkbeiner im Jahr 2007 gegründete Organisation hat sich zum Ziel gesetzt, 1000 Milliarden Bäume zu pflanzen, um das klimaschädliche CO2 zu binden. 13,6 Milliarden Bäume konnten bisher schon in Bangladesch, Brasilien, Costa Rica, Ecuador, Indien, Indonesien, Malaysia, Mexiko, Namibia, Thailand, Kongo oder auf den Philippinen gepflanzt werden und wirken bereits jetzt gegen den Klimawandel. Unser Spendengeld in Höhe von 52 € haben wir über das Sammeln von Pfandflaschen erhalten. Hierfür haben wir über den Zeitraum von 3 Wochen in der Pausenhalle Sammelbehälter aufgestellt und sind regelmäßig in den großen Pausen in „Sammelteams“ durch die Schule gelaufen. 52 € klingt vielleicht nicht viel, aber davon wurden 52 Baumsetzlinge bezahlt, die hoffentlich gut wachsen und gedeihen und einen kleinen Teil zum Klimaschutz beitragen.

Kategorien

Bläserensembles spielen wieder!

Bläserensembles spielen wieder!

Nach viel zu langer Zwangspause dürfen die Bläserensembles am Gymnasium Damme endlich wieder zusammen proben! Auch in Zeiten des B-Szenarios war das gemeinsame Spielen von Blasinstrumenten nicht erlaubt, aus Sorge, dass sich durch den erhöhten Luftaustausch auch...

Briefe aus dem Kultusministerium

Briefe aus dem Kultusministerium

​Wie geht es an den Schulen ab dem 31. Mai 2021 weiter? Erfreulicherweise sinken die Infektionszahlen im ganzen Land. Das machtÖffnungen und Lockerungen in allen Bereichen möglich, darf aber nicht dazu führen, dasswir nun unvorsichtig werden. Die Erfahrungen in dieser...

„Somewhere after Corona“

„Somewhere after Corona“

Zu dem Filmmusik-Klassiker „Somewhere over the rainbow“ aus „Der Zauberer von Oz“ habendie Schüler:innen der 8e unter der Leitung der Musikreferendarin Talke Frerichs eigenemultimediale Projekte gestaltet. Aber wie geht das eigentlich: Musikunterricht zu Hause? Ohne...

Elternbrief des Schulleiters

Elternbrief des Schulleiters

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, in der letzten und in dieser Woche hat sich der Inzidenzwert im Landkreis so positiv entwickelt, dass wir am Montag endlich mit Präsenzunterricht im Szenario B beginnen konnten. Darüber haben wir uns alle sehr gefreut!...

Montag (17.05.) wieder Unterricht in der Schule

Montag (17.05.) wieder Unterricht in der Schule

Präsenzunterricht im Wechselmodell – Montag beginnt Gruppe A Endlich ist es so weit! Nach 5 Monaten Homeschooling und Distanzlernen freuen sich alle auf die lang ersehnte Erlaubnis, in die Schule zurückkehren zu können. Hier noch einmal das Wichtigste in Kürze...