Keine Änderung zum 1. März – Perspektivplanung bleibt bestehen

24. Februar 2021Allgemein

Angesichts der Entwicklung der Pandemie möchte das Kultusministerium den weiteren Verlauf noch einige Tage beobachten und im Rahmen der anstehenden Bund-Länder-Gespräche in der kommenden Woche überlegen, wie weiter vorgegangen werden soll:

Zum Bedauern von Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne sind weitere Öffnungen im Bildungsbereich zur nächsten Woche nicht möglich. Hintergrund sind nach Worten des Ministers die stagnierende Entwicklung der 7-Tage-Inzidenz sowie die Unsicherheiten durch die Coronavirus-Varianten. Dessen unbenommen bleibe das Ziel, im März wieder mehr Kindern Bildung und Betreuung anbieten zu können.

(Auszug aus der Presseerklärung des Kultusministeriums vom 23.02.2021)

Presseerklärung des Kultusministeriums im Volltext

Kategorien

Jazz zu Gast im Musikunterricht

Jazz zu Gast im Musikunterricht

Jazz2School heißt das Projekt und die kleine Jazz-Formation mit dem Hannoveraner Saxofonisten Alexander Hartmann und Peter Schwebs aus Braunschweig am Kontrabass. Am Donnerstag, den 30.5.2024 waren die Musiker auf Einladung von Musiklehrer Volker Emse zu Gast im...

Neues vom Nordhofe

Neues vom Nordhofe

Der Podcast des Gymnasiums Damme Unsere Schule zeichnet sich durch ihre lebendige Vielfalt aus: Eine beeindruckende Vielzahl an Talenten, Persönlichkeiten und Geschichten findet hier zusammen.Über unsere Homepage und unser Jahrbuch berichten wir regelmäßig über dieses...