Frankreichaustausch in Freudenstadt – Teil 2

2. Mai 2022Allgemein, Europaschule, Schüleraustausch

Fortsetzung der Tagesberichte

Petite France – Mittwoch, 27.04.2022

Am Mittwoch gab es zunächst um 7:30 Uhr Frühstück. Anschließend fuhren wir um 8:30 Uhr nach Straßburg los, um die Stadt zu erkunden. Die Fahrt dauerte ca. 2 Stunden, aber wir hatten währenddessen einen sehr schönen Ausblick auf die Natur des Schwarzwaldes. Dort angekommen, machten wir zuerst eine Stadtrallye in sechs kleinen Gruppen, um den Stadtteil „Petite France“ zu entdecken. Nach 2 Stunden hatten wir dann endlich Freizeit, in der wir auch die Bilder für unseren Fotoroman machten. Die meisten haben Mittag gegessen und waren shoppen. Um 16:15 Uhr trafen wir uns am „Place Kléber“, um zurückzufahren. Wir hielten auch noch kurz vor dem Europaparlament in Straßburg und machten Fotos. Nach der Ankunft in Freudenstadt um 19:15 Uhr gab es Spätzle mit Wiener Würstchen. Anschließend spielten wir im Gemeinschaftsraum einige Gesellschaftsspiele. Dies war ein sehr schöner Abschluss eines weiteren Tages bei der Drittortbegegnung.

Badehose und Stockbrot – Donnerstag, 28.04.2022

Am Donnerstaghaben wir pünktlich um 07:30 Uhr gefrühstückt. Danach haben wir uns fertig gemacht und unsere Tasche für das Schwimmbad, welches wir um ca. 09:00 Uhr besucht haben, gepackt. Dort haben wir zusammen mit den französischen SchülerInnen viel Spaß gehabt. Schließlich haben wir das Schwimmbad um 12:00 Uhr verlassen und haben uns wieder auf den Weg zur Jugendherberge gemacht. Anschließend hatten wir bis 15:00 Uhr Freizeit. In dieser haben wir unser Lunch-Packet, welches wir uns nach dem Frühstück selbst zusammengestellt haben, gegessen. Nachdem unsere Freizeit vorbei war, haben wir gemeinsam mit den französischen SchülerInnen an unserer Projektarbeit, dem Foto-Roman, weitergearbeitet. Um ca. 18:00 Uhr haben wir die Projektarbeit beendet und zu Abend gegessen: Es gab Hähnchen mit Pommes. Beim Abendessen wurden wir nun in zwei unterschiedliche Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe hat die Jugendherberge um 18:30 Uhr verlassen, die zweite Gruppe um ca. 19:00 Uhr, um einen gemeinsamen Abend in der Natur zu verbringen. Unter anderem stand das Grillen von Stockbrot und Marshmallows am Lagerfeuer auf dem Programm. Gegen 21:00 Uhr sind wir zur Jugendherberge zurückgegangen.

Fotoroman, Tänze und Flußbettwanderung – Freitag, 29.04.2022

Am Freitag durften wir das erste Mal später aufstehen. Frühstück gab es zur Abwechslung für die Mädchen erst um 8 Uhr und für die Jungs um 8:25 Uhr. Nachdem wir unser Lunchpaket gepackt hatten, ging es für uns auch direkt weiter in den Gruppenraum. Dort wurden wir in zwei Gruppen aufgeteilt. Die eine Gruppe beendete die Arbeit am Fotoroman und schaute sich die Arbeiten der anderen Gruppen an, während die andere Gruppe typisch bretonisch-keltische Tänze mithilfe der Franzosen lernen durfte. Danach würde gewechselt. Um 11:45 Uhr sind wir dann aufgebrochen zu einer Flussbettwanderung. Nach einer 1-stündigen Fahrt machten wir dann eine kleine Lunchpause mit sensationeller Aussicht in Forbach, danach ging es dann endlich weiter zur Flussbettwanderung. Dort angekommen, durften alle SchülerInnen die wollten, sich zu Beginn der Wanderung von einer Brücke abseilen lassen. Auch einige SchülerInnen mit Höhenangst konnten sich überwinden. Für die Wanderung, die über Stock und Stein, große und kleine Felsen führte, wurden wir in zwei Gruppen eingeteilt. Nach ungefähr 2,5 Stunden konnte jeder die Strecke hinter sich bringen, mal mehr mal weniger trocken. Zurück in der Jugendherberge gab es Nudeln mit Bolognese-Sauce zum Abendessen. Nach ein bisschen Freizeit (inklusive Koffer packen und Schminken) trafen wir uns dann um 20:30 Uhr für eine Abschlussparty im Keller. Der Abend endete für uns alle um 23:00 Uhr, als wir ins Bett gingen – fertiggemacht und bereit die Jugendherberge am nächsten Morgen zu verlassen.

 

Kategorien

Mode um jeden Preis?

Mode um jeden Preis?

Nie zuvor haben sich Modetrends schneller geändert, nie zuvor war Kleidung billiger zu kaufen. Doch wer zahlt dafür, wenn ein T-Shirt nur so viel wie eine Cola kostet, obwohl es so aufwändig zu produzieren ist? Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b haben sich in...

Siebtklässler spenden für Bolivien

Siebtklässler spenden für Bolivien

Trotz aller Einschränkungen hatten die Klassen 7 unserer Schule das Glück, im Herbst 2021 ihre lang ersehnte Klassenfahrt nach Verden bzw. Jever antreten zu können. Nach ihrer Rückkehr beschlossen die Schülerinnen und Schüler und deren Eltern, einen Teil der...

Heureka!

Heureka!

Wettbewerb im Schuljahr 2021/2022 Auch im Schuljahr 2021/2022 konnte sich das Gymnasium Damme über 205 naturwissenschaftlich interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Heureka!-Wettbewerb freuen. Die Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 5 bis 8...