Faszination Mikroskop: Einblicke in eine winzige Welt

15. Dezember 2022Allgemein, MINT, Schülerergebnisse

Fotos aus einer Biologie-Fachzeitschrift? Vielleicht von der Homepage eines Biologischen Institutes? Bei der Betrachtung der mikroskopischen Aufnahmen, die die Schülerinnen und Schüler der 8c auf ihren iPads präsentieren, hat man das Gefühl, Bilder aus wissenschaftlichen Arbeiten zu betrachten, so detailreich kommen die feinen Strukturen zur Geltung. Tatsächlich handelt es sich aber nicht etwa um die Werke hochbezahlter Wissenschaftler: Den Achtklässlern selbst sind mit ihren Tablets und Handys gestochen scharfe Bilder der bis zu 400fach vergrößerten Motive geglückt, auf denen nicht nur die äußere Form verschiedener Pflanzenzellen erkennbar ist, sondern sogar der mit nur etwa 25 Mikrometer Durchmesser unfassbar kleine Zellkern. Selbst Chloroplasten, die winzigen grünen Solarkraftanlagen von Pflanzen, lassen sich auf den Bildern ausmachen – und bei ganz genauem Hinschauen hat man sogar den Eindruck, auf dem einen oder anderen Foto Mitochondrien erahnen zu können: Jene Zellbestandteile, die bei Tieren und Pflanzen gleichermaßen mit der Zellatmung eine überlebenswichtige Aufgabe übernehmen.
Voller Faszination erarbeiteten sich die Schülerinnen und Schüler dafür zunächst selbstständig Aufbau und Bedienung des Mikroskops, um das gelernte Wissen dann sofort in die Tat umzusetzen. Innerhalb einer Doppelstunde beherrschten sie alle die Bedienung der Lichtmikroskope so sicher, dass sie ohne Schwierigkeiten die winzigen Objekte mit Grob- und Feintrieb des Mikroskops fokussieren und mit der Blende die Beleuchtung anpassen konnten. Bei der Anfertigung der Fotos mit Handy und Tablet bewiesen sie eine besonders ruhige Hand: Um ein scharfes Foto von den lichtmikroskopisch sichtbaren Strukturen zu erhalten, musste die Kameralinse des Endgerätes ganz genau mittig über der Linse des Okulars austariert werden – und dann hieß es: Bloß nicht wackeln beim Betätigen des Auslösers!
Neben der Begeisterung und der Freude, die die ganze Klasse beim Blick durch Okular und Objektiv auf die winzigen und doch so geordneten Strukturen von pflanzlichen Zellen hatte, ist es besonders schön, dass die Ergebnisse in zahlreichen Fotos festgehalten werden konnten, die bei jedem Betrachten die Faszination an dieser mikroskopisch kleinen Schönheit der Natur neu erwecken.

Kategorien

Jazz zu Gast im Musikunterricht

Jazz zu Gast im Musikunterricht

Jazz2School heißt das Projekt und die kleine Jazz-Formation mit dem Hannoveraner Saxofonisten Alexander Hartmann und Peter Schwebs aus Braunschweig am Kontrabass. Am Donnerstag, den 30.5.2024 waren die Musiker auf Einladung von Musiklehrer Volker Emse zu Gast im...

Neues vom Nordhofe

Neues vom Nordhofe

Der Podcast des Gymnasiums Damme Unsere Schule zeichnet sich durch ihre lebendige Vielfalt aus: Eine beeindruckende Vielzahl an Talenten, Persönlichkeiten und Geschichten findet hier zusammen.Über unsere Homepage und unser Jahrbuch berichten wir regelmäßig über dieses...