Die Basketballkörbe sind da!

27. April 2020Allgemein, Schülerergebnisse, Sportfreundliche Schule

Die Bilder des Sponsorenlaufes aus dem Jahr 2019 wirken in Corona-Zeiten sehr unwirklich. So viele Schülerinnen und Schüler auf engstem Raum, die sich auch noch gemeinsam für einen guten Zweck bewegen – in diesem Jahr leider undenkbar.

So schauen wir etwas sehnsüchtig auf den vergangenen Frühling. Eine Frage drängt sich dabei jedoch auf? Was ist eigentlich mit der erlaufenen Summe von über 7000€ geschehen? Wie vor dem ersten Sponsorenlauf dieser Art im Jahr 2013 vereinbart, sollten und sollen diese Spenden in erster Linie denjenigen zugutekommen, die sich so großartig und sportlich für ihre Schule einsetzen. Im Laufe der Jahre konnten auf diese Weise bereits beispielsweise die heute stark bespielten Tischkicker in der Pausenhalle angeschafft werden. Auch die Fachgruppe Sport hat Materialien für den Sportunterricht angeschafft, die das „normale“ Budget der Schule nicht ermöglichen kann.

Bereits im letzten Jahr wurden daher zwei zusätzliche Tischtennisplatten für den Pausenhof „0“ angeschafft und aufgestellt. Die größten und zweifellos auch sichtbarsten Anschaffungen haben nun ihren Platz gefunden: Zwei überaus stabile Basketballkörbe bereichern nun das Pausenangebot auf unseren Schulhöfen (Pausenhöfe „0‘“ und „1“).

Jetzt heißt es nur noch Daumen drücken, dass die gegenwärtige Ruhe auf den Pausenhöfen möglichst schnell zu Ende geht und die ersten Bälle geworfen werden können.

Kategorien

Mode um jeden Preis?

Mode um jeden Preis?

Nie zuvor haben sich Modetrends schneller geändert, nie zuvor war Kleidung billiger zu kaufen. Doch wer zahlt dafür, wenn ein T-Shirt nur so viel wie eine Cola kostet, obwohl es so aufwändig zu produzieren ist? Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8b haben sich in...

Siebtklässler spenden für Bolivien

Siebtklässler spenden für Bolivien

Trotz aller Einschränkungen hatten die Klassen 7 unserer Schule das Glück, im Herbst 2021 ihre lang ersehnte Klassenfahrt nach Verden bzw. Jever antreten zu können. Nach ihrer Rückkehr beschlossen die Schülerinnen und Schüler und deren Eltern, einen Teil der...