Abschluss der 9. Europawoche und Siegerehrung

Eine Woche voller aufregender und abwechslungsreicher (Pausen-)Aktionen ging am Freitag, den 03. März zu Ende und der feierliche Abschluss stand an. Am Freitag versammelten sich die Schüler/innen und Lehrer/innen in der ersten Pause in der Pausenhalle, um voller Spannung die Sieger der einzelnen Europa-Wettbewerbe zu erfahren.
Die Bläserklasse 6a, verstärkt durch Schüler/innen aus der neuen Bläserklasse 5a, eröffneten die Siegerehrung musikalisch mit der Europahymne „Freude schöner Götterfunken“, deren Melodie von Ludwig van Beethoven komponiert wurde.
Dann ging es los. Lehrer Dennis Leibeling nahm das Mikrofon in die Hand und berichtete der zahlreich erschienenen Schulgemeinschaft noch einmal von dem Ablauf der Woche. Er zeigte sich begeistert davon, wie gut die Europawoche auch in diesem Jahr wieder verlaufen sei. So hob er hervor, dass die einzelnen Veranstaltungen und Aktionen wie in den letzten Jahren wieder von vielen Schülerinnen und Schülern wahrgenommen und aufgesucht worden seien.
Endlich gingen die mit Spannung ersehnten Ehrungen los. Zu Beginn wurden die Sieger/innen des schulinternen englischen Vorlesewettbewerbs der siebten Klassen genannt. Den dritten Platz belegte Carolin Freimann aus der 7e. Weiter ging es mit dem 2. Platz, welchen Enrico Gartmann aus der 7a belegen konnte. Dann wurde auch die Siegerin des Wettbewerbs bekannt gegeben, es ist Finja Jürgens aus der 7d. Die Freude war groß und auch ihre Klasse freute sich mit ihr.
Es ging weiter, denn es gab noch weitere Wettbewerbe. Auch in diesem Jahr hatte unsere Schule wieder am Europäischen Wettbewerb teilgenommen. Dieses Jahr verlief die Ehrung der Schulsieger/innen etwas anders, denn es gab zwei 1. Plätze. Einen davon belegten Greta Kreinest und Esther Edou- Ondjii aus dem 9. Jahrgang mit einem Podcast zu dem Thema „Jeder Mensch ist ganz normal anders“, den anderen 1. Platz Ida Junghans, Tamina Ponto und Lina Krämer aus dem 10. Jahrgang auch mit einem Podcast hier aber zu dem Thema „Jung und Alt – Gemeinsam stark“. Dafür wurde ihnen jeweils Urkunden überreicht.
Zu guter Letzt kam das Europaquiz, die Auslosung der Gewinnerklasse, denn in diesem Jahr hatten 28 Klassen und Kurse mit „Arc de Triomphe“ die richtige Lösung abgegeben. Die diesjährige Glücksfee war Finja, die zuvor geehrte Gewinnerin des englischen Lesewettbewerbs. Die Aufregung stieg. Sie zog einen Zettel und gab ihn Herrn Leibeling. Dieser prüfte das Lösungswort und rief die Klasse 11f zum Sieger des diesjährigen Wochenquiz‘ aus. Wie in den letzten Jahren durfte sich die Siegerklasse wieder über einen Bowlinggutschein freuen. Leibeling überreichte einen Bowling-Pin, der von Gabriela Thye, Besitzerin des Dammer Bowling-Centers, als Wanderpokal für die nächsten Jahre gespendet worden war, sowie einen Gutschein an die Vertreter der Klasse.
Zum Ausklang und Abschluss spielte die Bläserklasse erneut „Freude schöner Götterfunken“.
Fazit: Das war eine tolle Woche!

Neele und Zoe (WPU Journalismus Jg. 10)

Eine Schule – viele Gewinner

Wie jedes Jahr, seit 2015, fand auch dieses Jahr wieder die Europa-Woche an unserer Schule statt. Vom 27.02.2023 bis zum 03.03.2023 gab es täglich ein anderes Programm rund um Europa. Egal ob in den Pausen oder im Unterricht, es gab überall Interessantes zu erfahren und zu lernen. Programmbeispiele sind der Europatanz, Infostände zu Ausland und Austausch sowie die Europareise.
Zu jeder Europa-Woche gehört traditionell das Europa-Quiz. Jeden Tag gibt es neue Fragen, die die Klassen und Kurse beantworten können. Es ist besonders beliebt, da ein Bowling-Gutschein für die Klasse zu gewinnen ist. Am Ende der Woche, in diesem Fall war es Freitag der 03.03.2023, fand die Siegerehrung des Quiz statt. Anlässlich dieser Siegerehrung wurden auch die Sieger weiterer Wettbewerbe bekanntgegeben.
In der ersten Pause erklang die Europahymne in der gut gefüllten Pausenhalle, präsentiert wurde diese von der Bläserklasse 6a mit weiteren Schülern des jüngeren Jahrgangs unter der Leitung von Musiklehrerin Marinke Harder. Anschließend begann die Bekanntgabe der Preise moderiert von Lehrer Dennis Leibeling. Den schulinternen englischen Vorlesewettbewerb gewann in diesem Jahr Finja Jürgens aus der Klasse 7e. Den ersten Platz für den Schulentscheid des Europäischen Wettbewerbs teilten sich zwei Teilnehmergruppen, zum einen Greta Kreinest und Esther Edou-Ondjii mit einem Beitrag zum Thema „Jeder Mensch ist ganz normal anders“ und die Teilnehmerinnen Ida Junghans, Lina Krämer und Tamina Ponto mit einem Podcast zum Thema „Jung und alt-gemeinsam stark“.
Highlight der Siegerehrung war die Verkündung der Siegerklasse des Europa-Quiz. Diese wurde aus allen richtigen abgegebenen Lösungen gelost. Abgeholt wurde der Gutschein von Kimberly Böning, denn ihre Klasse die 11f, hatte in diesem Jahr Glück und gewann den Preis.

Tamina (WPU Journalismus Jg. 10)

Eine spannende Woche ging zu Ende

Zum neunten Mal veranstaltete das Gymnasium Damme vom 27.Februar bis zum 03. März die Europawoche und wie jedes Jahr gab es auch dieses Mal wieder jeden Tag interessante Aktionen.
Am Freitag war dann in der ersten Pause der schon traditionelle feierliche Abschluss der Europatage, den die Bläserklasse 6a mit Unterstützung aus der 5a mit der Europahymne eröffnete. Im Anschluss rief Lehrer Dennis Leibeling den zahlreich erschienenen Schülern und Lehrern die Highlights der Woche noch einmal in Erinnerung. Er erwähnte wie erfreut er darüber sei, dass so viele Schülerinnen und Schüler an den einzelnen Aktionen teilgenommen hätten.
Anschließend kam es zum spannenden Teil. Die Sieger des englischen Vorlesewettbewerbes im Jahrgang 7, des Schulentscheids des Europäischen Wettbewerbs und des Europaquiz wurden verkündet.
Die Teilnehmer des englischen Vorlesewettbewerbs waren sehr nervös und hofften auf eine gute Platzierung. Schlussendlich erreichte Carolin Freimann (7e) den dritten Platz, Enrico Gartmann (7a) den zweiten und Finja Jürgens (7d) den ersten Platz.
Weiter ging es mit den Siegern des Europawettbewerbs. Den ersten Platz belegten Greta Kreinest und Esther Edou-Ondjii aus dem neunten Jahrgang mit einem Podcast zu dem Thema „Jeder Mensch ist ganz normal anders“. Ebenfalls den ersten Platz belegten Lina Krämer, Ida Junghans und Tamina Ponto mit einem Podcast zu dem Thema „Jung und Alt – Gemeinsam stark“.
Zum Schluss hatte die Gewinnerin des Lesewettbewerbs Finja die Ehre, den Gewinner des Europaquiz aus den 28 richtigen Lösungen zu ziehen. Das große Los zog die Klasse 11f, sie gewannen einen Bowlinggutschein. Alle Gewinner der Wettbewerbe freuten sich riesig. So ging auch diese Europawoche zu Ende, wir freuen uns schon auf die nächste.

Louisa und Jana (WPU Journalismus Jg. 10)

Siegerehrung zum Abschluss der Europawoche

Auch in diesem Jahr fand an unserer Schule die traditionelle Europawoche vom 27.02-03.03 statt. Seit 2015 veranstaltet das Gymnasium Damme als Europaschule die Europawoche und sorgt für Abwechslung und Begeisterung bei vielen Schülern und Schülerinnen. Neben zahlreichen Rätselaufgaben, die innerhalb der Klassenverbände und Kursen bestritten wurden, gab es unter anderem Aktionen wie Infostände zum Austausch und Auslandsjahr, den Europatanz sowie die Europareise.
Am Freitag, dem 03.03. wurden durch den Lehrer Dennis Leibeling die Sieger des Europa-Quiz sowie anderer Wettbewerbe bekanntgegeben. Zu Beginn der ersten Pause eröffnete die Bläserklasse 6a mit einigen Schülern des jüngeren Jahrgangs unter Leitung von Musiklehrerin Marinke Harder den Abschluss der Europawoche mit der Europahymne. Anschließend folgte die Ehrung des jährlich stattfindenden englischen Vorlesewettbewerbs des 7. Jahrgangs, bei dem Finja Jürgens aus der 7e den ersten Platz erzielte. Finja freute sich sehr über ihren tollen Erfolg.
Danach war der Europäische Wettbewerb an der Reihe, an dem seit ein paar Jahren einige Klassen und Kurse wie beispielsweise die WPU-Kurse Deutsch-Journalismus begeistert teilnehmen. In diesem Jahr wurden schulintern zwei erste Plätze vergeben: Greta Kreinest und Esther Edou-Ondjii mit ihrem Beitrag zu dem Thema ,,Jeder Mensch ist ganz normal anders‘‘ und Tamina Ponto, Lina Krämer und Ida Junghans mit dem Podcast ,,Jung und alt-gemeinsam stark‘‘.
Höhepunkt der Abschlussveranstaltung war aber das Europaquiz und die Bekanntgabe der Siegerklasse. Gerade deswegen waren viele Schülerinnen und Schüler in die Pausenhalle gekommen, die nun den Sieg für ihre Klasse oder ihren Kurs erhofften. Den Gewinner des Europa-Quiz durfte Glücksfee Finja als Siegerin des Vorlesewettbewerbs aus einer Kiste mit 28 richtigen Lösungen ziehen.
Als glücklicher Gewinner darf sich die Klasse 11f über einen Bowlinggutschein freuen, den Kimberly Böning für ihre Klasse entgegennahm.

Lina und Ida (WPU Journalismus Jg. 10)

Kategorien

Ein neues Gesicht in Raum 102

Ein neues Gesicht in Raum 102

Annette Molitor ist seit Januar unsere neue Schulsozialarbeiterin. Sie lebt sich zwar im Moment noch ein, hat aber trotzdem schon jederzeit ein offenes Ohr für die Probleme der Schulgemeinschaft. Annette hat einen Abschluss in Sozialpädagogik/Soziale Arbeit und war...

Zahngold hilft in La Paz

Zahngold hilft in La Paz

Eine Summe von 2531,17 Euro hat die Dammer Zahnarztpraxis Dr. Lars Petersen und Kollegen über dessen Förderverein dem Dammer Gymnasium für seine Bolivien-Arbeitsgemeinschaft zur Verfügung gestellt. Das Geld soll zur Unterstützung des Hilfsprojekts der Schule für...