Bolivienbasar 2021 abgesagt, aber alternative Aktionen geplant

7. November 2020Allgemein, Bolivien, Schule mit Courage

Liebe Schulgemeinschaft,

es wäre wieder soweit gewesen, die ersten Vorbereitungen für den Bolivienbasar im Januar 2021 zu treffen. Dieser muss leider zum ersten Mal nach 31 Jahren aufgrund der jetzigen Situation ausfallen.

Stattdessen haben wir uns überlegt, dass wir in der ersten Dezemberwoche in der Pausenhalle täglich in beiden Pausen unsere Weihnachtskarten und den Apfelsaft aus dem Schulwald zum Verkauf anbieten wollen. Die Eltern werden in einem Elternbrief Ende November, der über die Klassenlehrer verteilt wird, darüber informiert werden, dass sie über die Schüler dort einkaufen können.

Im Sommer ist zudem ein Spendenlauf geplant, dessen Erlös zum Teil auch für unser Schulsozialprojekt in Bolivien bestimmt sein soll. Die Arbeit dort geht auch mit Corona weiter, die zwei Lehrerinnen des Comedors besuchen die Schüler, stellen Arbeitsmaterial zusammen oder unterstützen sie im Home-Office. Zudem werden Lebensmittel verteilt.

Die Kollegen, Eltern und Schüler, die unser Schulsozialprojekt in Bolivien noch nicht kennen, können sich in einem Kurzvideo darüber und unseren Besuch dort im letzten Jahr sowie über den angefügten Aktivitätenbericht 2020 informieren:

Schon einmal vielen Dank für eure und Ihre Unterstützung!

Kategorien

Danke!

Danke!

Anonyme Spende für Schwimm- und Sportbekleidung In den letzten Tagen erhielt das Gymnasium Damme eine anonyme Spende in Höhe von 150 Euro. Adressiert war diese an die Schulsozialarbeit des Gymnasiums und vorgesehen für Schwimm- und Sportbekleidung. Vermutlich haben...

Cooler Spaß oder große Suchtgefahr?

Cooler Spaß oder große Suchtgefahr?

Umfrage - Onlinespiele zocken: Wir, der WPU-Politik Kurs der achten Klasse, haben im ersten Halbjahr eine Umfrage über das Konsumverhalten und den Umgang mit Onlinespielen durchgeführt. Die Umfrage war freiwillig und befragt wurden Schüler*innen und Lehrer*innen des...