Werners letzter Schultag

13. Juli 2022Allgemein, Personen

Kollegium verabschiedet Werner Bardelmann in den Ruhestand

Am 13.07.2022 endete für Werner Bardelmann eine lange und erfüllte Dienstzeit als Lehrer am Gymnasium Damme.
Von 1977 bis 1983 studierte er in Osnabrück die Fächer Physik und katholische Religion. Eine damals wie heute ungewöhnliche Fächerkombination. Generationen von Schülerinnen und Schülern begeisterte er mit physikalischen Experimenten und versuchte immer wieder, Naturwissenschaft und Religion miteinander in Einklang zu bringen, was ihm sehr gut gelungen ist. Dieses Engagement prägte auch seine Mitarbeit in den Fachgruppen.

Insgesamt 36 Jahre, seit dem 01.08.1986, war Werner Bardelmann am Gymnasium Damme tätig, zunächst 3 Jahre lang mit 11 Unterrichtsstunden als katechetische Lehrkraft, dann folgte 1989 die Übernahme in den Beamtenstatus als festangestellte Lehrkraft. In den 80er Jahren war es fast unmöglich, als Lehrer neu eingestellt zu werden. So war Bardelmann froh, mit dem Fach Religion über den sogenannten katechetischen Lehrvertrag überhaupt in den Schuldienst gekommen zu sein. Die meisten der damaligen Lehramtsabsolventen hatten keine Stelle erhalten und mussten notgedrungen in die freie Wirtschaft abwandern.

Werner Bardelmann ist der Einzige im Kollegium, der von sich sagen kann, er habe im Laufe seiner Dienstzeit alle 5 Schulleiter des Gymnasiums Damme kennengelernt: Den ersten Direktor, Heinrich Holtvogt, erlebte er noch als Dezernent, Alfons Zimmer stellte ihn ein, dann folgten Peter Rörsch, Michael Zeuke und Ludger Kässens.

16 Jahre lang war Bardelmann gewähltes Mitglied im Personalrat. Er setzte sich immer für die Belange des Kollegiums ein. Sein Engagement für das Kollegium wurde und wird von den Kolleginnen und Kollegen sehr geschätzt. Für die Schulleitung übernahm er bereitwillig die Aufgabe der IServ-Verwaltung, betreute die Plattform und legte Accounts für Schüler und Lehrer an.

Jahr für Jahr war Bardelmann in allen Jahrgängen im Unterrichtseinsatz und in die Abiturprüfungen in Physik oder Religion eingebunden. Anfang der 90er Jahre übernahm er verlässlich die Koordination und Organisation der Tage der religiösen Orientierung im Jugendhof in Vechta.

Schulleiter Kässens würdigte Bardelmann als sehr verlässlichen, fachlich kompetenten, von Schülern, Eltern und Kollegen gleichermaßen geschätzten, offenen und hilfsbereiten Kollegen, dessen Rat und Hilfe im Kollegium fehlen würden. Man habe sich 100%ig auf ihn verlassen können, da er seine Aufgaben sehr gewissenhaft erfüllt und ausgeführt habe. Kässens dankte Bardelmann für dessen hohen Arbeitseinsatz für Bildung und Erziehung am Gymnasium Damme.

Nun beginnt nach 36 Jahren die schulfreie Zeit. Werner, wir wünschen Dir für diesen neuen Lebensabschnitt alles erdenklich Gute, Glück und Gesundheit.

 

Kategorien

„On the move“

„On the move“

Interkulturelles Frühstück im Englischunterricht Die erste Unit des Schulbuches in Jahrgang 8 steht unter dem Motto "On the move". Wir haben uns in diesem Zusammenhang nicht nur mit klassischen "travel stories" auseinandergesetzt, sondern auch mit Geschichten von...