(Austausch-)Fahrten im jetzigen Jahrgang 9 möglich

2. November 2021Allgemein, Europaschule, Schüleraustausch

In der 9. Jahrgangsstufe finden an unserer Schule (Austausch-)Fahrten nach Freudenstadt (Drittortbegegnung mit französischen Schülern), Pécs (Ungarn-Austausch) und Trier statt. Diese mussten im vergangenen Jahr aufgrund der Corona-Pandemie ausfallen. Aufgrund der guten Erfahrungen mit den bisher in diesem Schuljahr stattgefundenen Klassen- und Kursfahrten möchten wir in Absprache mit unseren Partnerschulen und den betreuenden Lehrerinnen und Lehrern (Austausch-)Fahrten kurzfristig anbieten. Normalerweise haben diese Fahrten einen langen Vorlauf mit Info-Veranstaltung, Planungs- und Kennlernphase im 8. Jahrgang. Alles dies ist angesichts der Kürze der Zeit nicht möglich. Vieles, was in den vergangenen Jahren Routine und Erfahrung war, muss in diesem Jahr den neuen Bedingungen angepasst und neu geplant werden.

Die Fahrten finden im 2. Halbjahr statt, bzw. auch im September 2022. Die Ziele können gewählt und jeweils ein Erst- und Zweitwunsch abgegeben werden. Die endgültige Zuweisung und eine zahlenmäßig gleiche Verteilung des Jahrgangs auf die Ziele erfolgt nach Auswertung der Wahlen Anfang Dezember. Die Wünsche sollen nach Möglichkeit Berücksichtigung finden.
Es ist allerdings sinnvoll, dass an der Drittortbegegnung in Freudenstadt nur Schüler teilnehmen, die Französischunterricht haben. Für die Lateinschüler wird im Gegenzug eine Fahrt nach Trier und Umgebung angeboten. Darüber hinaus können die Schüler unabhängig von der 2. Fremdsprache auch eine Austauschfahrt nach Ungarn wählen.

Hier in Kürze die Informationen zu den einzelnen (Austausch-)Fahrten:

1. Drittortbegegnung in Freudenstadt im Schwarzwald (Jugendherberge)

  • WER: Um trotz aller Umstände den Französischschülerinnen und -schülern der 9. Klassen einen Kontakt zu gleichaltrigen französischen Schülerinnen und Schülern zu ermöglichen, bieten wir anstelle des Austauschs mit einem Aufenthalt in der Familie des Austauschpartners eine Drittortbegegnung mit Schülerinnen und Schülern unserer beiden französischen Partnerschulen aus Janzé und Châteaubourg an.
  • WANN: vom 25.-30. April 2022
  • KOSTEN: voraussichtlich zwischen 250 und 300 €, abhängig von der finanziellen Unterstützung durch den Landkreis und das Deutsch-Französische Jugendwerk.
  • AN-/ABREISE: Die An-/Abreise für die ca. 40 deutschen Schülerinnen und Schüler erfolgt mit dem Bus, der in der Woche vor Ort für Ausflüge zur Verfügung stehen wird.
  • PROGRAMM: Neben Ausflügen z.B. nach Straßburg sind weitere projektorientierte und sportliche Aktivitäten zusammen mit den französischen Partnern, die den dt. Schülern zugeteilt werden, geplant. So können alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen erleben, dass ihre im Unterricht erworbenen Französisch- bzw. Deutschkenntnisse in der Praxis anwendbar sind.
  • UNTERBRINGUNG: Die Unterbringung erfolgt zusammen mit den frz. Austauschpartnern in Mehrbettzimmern in der Jugendherberge Freudenstadt.
  • TEILNAHMEBEDINGUNG: 1. Französisch als zweite Fremdsprache, 2. 2G/3G: Um gravierenden organisatorischen Schwierigkeiten im Falle eines positiven Coronafalls innerhalb der Gruppe vorzubeugen, werden die Anmeldungen von geimpften bzw. (im April noch) genesenen Schülern vorrangig berücksichtigt.
  • HINWEIS: Vor Ort wird – je nach zu dem Zeitpunkt geltenden Vorschriften – eine regelmäßige Testung durchgeführt. Die Eltern verpflichten sich, ihr (per PCR-Test) positiv getestetes Kind umgehend aus Freudenstadt abzuholen, da dieses nicht mit den anderen Teilnehmern zusammen im Bus zurückfahren kann. In diesem Fall wird die Fahrt voraussichtlich umgehend abgebrochen, es besteht kein Anspruch auf eine Erstattung der gezahlten Teilnehmerbeiträge. Dies gilt auch für eine kurzfristige Stornierung der Fahrt. Soweit Stornokosten anfallen sollten, müssten diese von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern getragen werden. Wir müssen auf dieses Risiko hinweisen, können wir es doch trotz aller Schutzmaßnahmen und Absprachen mit Reiseveranstaltern nicht gänzlich ausschließen.
  • ANSPRECHPARTNERIN: Meike Stangenberg (meike.stangenberg(at)gd-serv.de)

2. Ungarnaustausch

  • WER: Die Fahrt richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 9, die sich für andere Länder und Kulturen interessieren. Hier geht es darum, den ungarischen Partnern unserer Partnerschule in Pécs, die dort Deutsch als erste Fremdsprache lernen, Damme und Umgebung nahezubringen. Im Gegenzug zeigen die ungarischen Schülerinnen und Schüler ihren deutschen Partnern die Universitätsstadt Pécs (Kulturhauptstadt 2010).
  • WANN: 9 Tage im Juni (Besuch der ungarischen Schüler in Damme) und 9 Tage im September (Besuch der deutschen Schüler in Pécs), eine genaue Terminierung ist zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht möglich.
  • KOSTEN: ca. 350 €
  • AN-/ABREISE: Bustransfer von Damme nach Hamburg, Flug nach Budapest, Bustransfer von Budapest nach Pécs (Rückreise entsprechend)
  • PROGRAMM: Aufgrund der Coronalage und entsprechender Unwägbarkeiten verzichten wir auf den sonst obligatorischen Aufenthalt in Budapest. Gemeinsam mit den ungarischen Partnern werden in Damme und Pécs ausgewählte Themen in Projekten erarbeitet. Die Ergebnisse werden den Eltern in Damme und Pécs zum Abschluss auf einem Elternabend präsentiert. Neben der Projektarbeit kommen Ausflüge in die Umgebung sowie Unternehmungen in den Gastfamilien am Wochenende nicht zu kurz.
  • UNTERBRINGUNG: Die Unterbringung erfolgt in Gastfamilien (ungarische Partner sind geimpft). Jeder Teilnehmer, jede Teilnehmerin verpflichtet sich einen ungarischen Schüler, eine ungarische Schülerin aufzunehmen und wohnt beim Gegenbesuch in deren Familie.
  • TEILNAHMEBEDINGUNG: nur 2G (geimpft oder genesen)
  • HINWEIS: Wir empfehlen den Abschluss einer privaten Reiserücktrittversicherung, die auch Corona einschließt, sowie eine Auslandskrankenversicherung. Soweit Kosten bei einer kurzfristigen Stornierung anfallen sollten, müssten diese von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern getragen werden. Wir müssen auf dieses Risiko hinweisen, können wir es doch trotz aller Schutzmaßnahmen und Absprachen mit Reiseveranstaltern nicht gänzlich ausschließen.
  • ANSPRECHPARTNERIN: Bettina Dieler (bettina.dieler(at)gd-serv.de)

3. Trierfahrt

  • WER: Die Fahrt richtet sich an alle Lateinschülerinnen und -schüler des Jahrgangs 9.
  • WANN: 07.-11. Februar 2022
  • KOSTEN: ca. 250-280 €
  • AN-/ABREISE: Die An- und Abreise für die ca. 50 Schülerinnen und Schüler erfolgt mit dem Bus, der in der Woche vor Ort für Ausflüge zur Verfügung stehen wird.
  • PROGRAMM: Es geht darum, die Spuren der Römer in und rund um Trier zu erkunden und zum Leben zu erwecken.
  • UNTERBRINGUNG: Die Unterbringung erfolgt in der Jugendherberge Trier.
  • TEILNAHMEBEDINGUNG: 1. Latein als zweite Fremdsprache, 2. nur 2G (geimpft oder genesen)
  • HINWEIS: Soweit Kosten bei einer kurzfristigen Stornierung anfallen sollten, müssten diese von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern getragen werden. Wir müssen auf dieses Risiko hinweisen, können wir es doch trotz aller Schutzmaßnahmen und Absprachen mit Reiseveranstaltern nicht gänzlich ausschließen.
  • ANSPRECHPARTNERIN: Gabriele und Burkhard Holst (gabriele.holst(at)gd-serv.de)

Generell gilt, dass alle Schülerinnen und Schüler, egal ob geimpft oder genesen, am Tag der Abreise einen Schnelltest, den sie von der Schule erhalten, durchführen müssen und nur bei einem negativen Testergebnis an der Fahrt teilnehmen können.
Sollte es Schwierigkeiten bei der Finanzierung der Fahrt geben, besteht die Möglichkeit, einen Antrag an den Förderverein zu richten, der in gravierenden Fällen Zuschüsse zur Fahrt gewähren kann.
Da die Fristen für die Planung sehr kurz sind und wir möglichst bald Planungssicherheit benötigen, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass die Wahl für eine Fahrt verbindlichen Charakter hat und nur im Ausnahmefall widerrufen werden kann.
Im Anhang ist der Wahlbogen zu finden. Dieser ist bis zum 19.11.2021 bei Herrn Hansen im Büro (Verwaltungstrakt) abzugeben oder digital über IServ an folgende E-Mail-Adresse (michael.hansen(at)gd-serv.de) zu schicken.

Eltern- und Schülerinformation als pdf
Wahlzettel als pdf

Kategorien

Prophetische Rede heute

Prophetische Rede heute

Der Religionsunterricht des achten Jahrgangs am Gymnasium Damme beginnt mit dem Themenfeld "Verantwortlich Handeln", angelehnt an die biblischen Bücher der Propheten. Während die Schüler*innen zunächst die historischen Hintergründe kennenlernen, vor denen der Einsatz...