40 Jahre für den Landkreis im Einsatz

20. September 2022Allgemein, Personen

Schulleiter Ludger Kässens dankt Bärbel Berling für ihren unermüdlichen Einsatz für Schule und Schulgemeinschaft

Liebe Bärbel,

Du feierst mit uns ein besonderes Jubiläum: 40 Jahre Einsatz im Dienst des Landkreises Vechta. Aus der Personalakte habe ich entnommen, dass du mit 17 Jahren beim Landkreis Vechta am 1. August 1979 eine Lehre als Verwaltungsfachangestellte begonnen hast. Danach warst du in verschiedenen Ämtern des Landkreises tätig, u.a. im Straßenverkehrsamt, bis du nach der Elternzeit 2001 als Sekretärin zu uns, an das Gymnasium Damme, versetzt worden bist.
40 Jahre sind eine lange Zeit und wirklich Grund genug, Dir in dieser Form für dein Engagement und deinen Einsatz an unserer Schule aufrichtig Danke zu sagen.
Du bist in allen Bereichen der Schulverwaltung äußerst kundig, hast einen hervorragenden Überblick über die schulischen Angelegenheiten, kennst bestens die Verwaltungsprogramme, alle Betriebsabläufe in der Schule sind dir vertraut und die Terminplanung hast du immer sicher im Blick.
Ich glaube sagen zu können, es war 2001 ein absoluter Glücksfall für unsere Schulgemeinschaft, dass du an unsere Schule gekommen bist. Du magst vor allem die Menschen um dich herum. Und da gibt es an unserer Schule ganz viele mit ganz unterschiedlichen Bedürfnissen und Anliegen: Seien es Kolleginnen und Kollegen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter oder Schülerinnen und Schüler. Du freust dich, wenn etwas los ist, wenn es lebhaft zugeht, wenn du helfen kannst und gefragt bist. Du bekommst so manches aus dem alltäglichen Schulbetrieb mit, hast ein sehr gutes Verhältnis zu allen an Schule Beteiligten, die dich alle auch liebevoll mit deinem Vornamen „Bärbel“ ansprechen. Das zeugt von einem engen Vertrauensverhältnis.
Immer hast du ein Lächeln im Gesicht, bist freundlich und nett zu jedermann und lässt dich nicht aus der Fassung bringen, wenn es hektisch zugeht. Du beantwortest immer freundlich alle Fragen, klärst Situationen am Telefon oder persönlich, kümmerst dich um die Anliegen der Kolleginnen und Kollegen, egal ob es um Auskünfte zu Schülerinnen und Schülern geht, Anfragen von Eltern zu beantworten sind, Fragen zum Schülertransport und zu den Bussen gestellt werden, es Fragen zum Stunden- und Vertretungsplan gibt oder Schülerinnen und Schüler medizinisch zu versorgen sind.
Liebe Bärbel, wir schätzen dein freundliches Wesen und deine gute Laune. Du strahlst Fröhlichkeit, Freude und Zufriedenheit aus, bist absolut verlässlich und immer verschwiegen. Das sind Eigenschaften, die dich neben deiner hohen fachlichen Kompetenz auszeichnen. Es sind immer nette Begegnungen und Gespräche mit dir hier im Haus.
Stöhnen, Murren oder Unzufriedenheit über die Arbeitsbelastung gibt es bei dir nicht. Du verrichtest mit Freude deine Tätigkeit und beteuerst, dass du gerne hier bei und mit uns arbeitest.
Liebe Bärbel, für deinen Einsatz an unserer Schule bedanke ich mich stellvertretend für die gesamte Schulgemeinschaft und auch persönlich als Schulleiter ganz herzlich und wünsche uns allen noch viele lange gemeinsame Jahre.

Ludger Kässens

Kategorien

Ein neues Gesicht in Raum 102

Ein neues Gesicht in Raum 102

Annette Molitor ist seit Januar unsere neue Schulsozialarbeiterin. Sie lebt sich zwar im Moment noch ein, hat aber trotzdem schon jederzeit ein offenes Ohr für die Probleme der Schulgemeinschaft. Annette hat einen Abschluss in Sozialpädagogik/Soziale Arbeit und war...

Zahngold hilft in La Paz

Zahngold hilft in La Paz

Eine Summe von 2531,17 Euro hat die Dammer Zahnarztpraxis Dr. Lars Petersen und Kollegen über dessen Förderverein dem Dammer Gymnasium für seine Bolivien-Arbeitsgemeinschaft zur Verfügung gestellt. Das Geld soll zur Unterstützung des Hilfsprojekts der Schule für...