Wenn Damme Thema einer Ausstellung in Oldenburg ist

1. März 2020Allgemein, Ehemalige

Heidi Specker präsentiert aktuelle und etwas ältere Fotografien im Kunstverein / Kooperation mit dem Gymnasium

Für manchen Dammer lohnt der Ausflug zum Oldenburger Kunstverein derzeit doppelt. Denn noch bis zum 19. April ist dort eine Foto-Ausstellung der Fotografin und Professorin Heidi Specker zu sehen. Sie trägt den schlichten Titel „Damme“. Zur Vernissage waren aus Damme zahlreiche Gäste angereist, darunter Bürgermeister Gerd Muhle und Sabine Nieberding als Vertreterin der Schulleitung des Dammer Gymnasiums. Ab dem 10. Mai zeigt der Kunst- und Kulturkreis Damme sie in etwas kleinerem Umfang in der Scheune Leiber.

Heidi Specker, gebürtig aus Damme und Abiturjahrgang 1981, lebt in Berlin. Sie ist Professorin für Fotografie und Medien in Leipzig, Gewinnerin des European Photography Award und des Deutschen Fotopreises, Stipendiatin der Villa Massimo – kurzum, eine der wichtigsten deutschen Fotografinnen der Gegenwart.

Kurator Kasper König erklärte bei seiner Einführung, dass es der Fotografin um einen Abgleich von Erinnerungen und Gegenwart geht. In einem breitgefächerten Bilder-Panorama aus Porträts, Gebäuden, Natur, Landschaft und Technik nimmt die Fotografin den Betrachter mit auf eine Entdeckungsreise. Und tatsächlich beweist sich: Auch der Sonnenblume und sogar dem Mais liegt eine gewisse Poesie zugrunde.

Ein Verweis auf die in Damme vorherrschende Landwirtschaft zeigt sich mehrfach in Heidi Speckers Bildern. Aber das Themenspektrum dieser Ausstellung ist viel weiter gefasst: Es geht um Lebenswirklichkeit und Lebenserfahrung, um Empfindungen und Erinnerungen.

Manche Bilder dokumentieren nur einen Ausschnitt, mehr braucht es auch nicht, um die Situation zu erkennen. So wird in einer beeindruckenden, großformatigen Bilderreihe aus der Tanzschule kein einziges Gesicht gezeigt, sichtbar sind nur die Unterkörper der Mädchen und Jungen, getanzt wird heute in der Kombination Jeans mit Sportschuhen von Adidas oder Nike. Es werden Erinnerungen an die eigenen, nicht immer einfachen, Tanzstunden wach.

Die meisten der Porträts sind am Dammer Gymnasium entstanden. Dafür hat Heidi Specker im vergangenen Jahr sehr viel Zeit in der Schule verbracht und zunächst in verschiedenen Klassen am Unterricht teilgenommen, bevor sie mit dem Fotografieren anfing.

Neben 45 Fotografien aus der im Sommer 2019 entstandenen Werkserie „Damme“ präsentiert Heidi Specker auch 16 Bilder aus der zehn Jahre zuvor entstandenen Serie „i.O.“ (in Oldenburg) aus der Sammlung Landessparkasse zu Oldenburg.
Vervollständigt wird die Ausstellung „Damme“ durch ein Band pflanzlicher Muster: eine Serie von Zeichnungen, erstellt von Schülern und Schülerinnen der Kunstklassen neun und zehn des Gymnasiums Damme unter Anleitung von Kunstlehrerin Heike Regin.

Oldenburgische Volkszeitung, 17.02.2020

Kategorien

Lieber Gott, ich danke dir…

Lieber Gott, ich danke dir…

Schüler*innen erstellen Klassengebetbuch Im katholischen Religionsunterricht der sechsten Klasse steht unter anderem das Themenfeld „Gott" im Fokus. Neben den ganz persönlichen Gottesbildern geht es auch um die Frage nach der Kommunikation mit Gott. Nachdem die...

Informationen zu den WPU-Wahlen (Jahrgang 7)

Informationen zu den WPU-Wahlen (Jahrgang 7)

Ab dem kommenden Schuljahr findet auch für euch, die Schüler*innen des jetzigen Jahrgangs 7, der Wahlpflichtunterricht statt. Mit ihm könnt ihr eure Interessen und Stärken noch mehr ausprobieren und fördern. Entweder entscheidet ihr euch für eine weitere Fremdsprache...

Wann geht es endlich wieder los?

Wann geht es endlich wieder los?

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, da der Inzidenzwert im Landkreis Vechta derzeit über 100 liegt, ist nicht zu erwarten, dass am 15. März die Jahrgänge 5-7 und der Jahrgang 12 mit dem Szenario B (Wechselunterricht) starten. Dies ist erst möglich, wenn an...

Mathe-Rätselreise durch Europa

Mathe-Rätselreise durch Europa

Der Jahrgang 9 hatte in der Europawoche eine Rätselreise durch Europa zu bewältigen. Es galt verschiedene Knobelaufgaben zu lösen. Die Aufgaben führten aus dem antiken Griechenland bis nach Königsberg. Der Wettkampf war als Team-Wettkampf ausgeschrieben worden. Bis zu...

​Island und seine Vulkane

​Island und seine Vulkane

Reisewerbung in der Europawoche Im Rahmen der Unterrichtseinheit "Vulkanismus und Erdbeben" im Fach Erdkunde gestaltete die Klasse 6b in der Europawoche eine Werbeplakat für Island, das speziell „Vulkantouristen“, also Touristen, die vor allem die Vulkane auf Island...

Interreligiöser Dialog im Distanzlernen

Interreligiöser Dialog im Distanzlernen

Muslimische Schüler*innen als Experten im katholischen Religionsunterricht Im Religionsunterricht findet regelmäßig das Kennenlernen anderer Religionen statt: In Jahrgang 7 steht der Islam im Lehrplan. Mithilfe des Schulbuches, Internetrecherche und weiterem Material...

Spanischunterricht in der Praxis

Spanischunterricht in der Praxis

Exkursion an den spanischen Herd Im Rahmen der Europawoche an unserer Schule erlebten die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 8 des WPUs Spanisch einen besonderen Spanischunterricht. Das Projekt, das von unserer Spanischlehrerin Frau Böttcher vorgeschlagen wurde,...

Fêter l’Europe!

Fêter l’Europe!

Im Rahmen der Europawoche hat die 7d Plakate zu verschiedenen französischen Festen gestaltet. Viele Feste tragen den gleichen Namen wie die Feste in Deutschland, werden aber etwas unterschiedlich gefeiert: So befestigen die Franzosen zum 1. April zum Beispiel heimlich...

Informationen zum Elternsprechtag

Informationen zum Elternsprechtag

Liebe Eltern! Der für den 17. März vorgesehene Elternsprechtag unserer Schule kann - wie bereits im November - auch in diesem Schulhalbjahr nicht in der gewohnten Weise durchgeführt werden. Um aber den Austausch zwischen Schule und Elternhaus zu gewährleisten, richten...