09.09.19
Roman, herzlich willkommen!

Roman Tabor leistet seinen Bundesfreiwilligendienst am Gymnasium Damme ab

Die Schulgemeinschaft freut sich auf ein Wiedersehen mit einem ehemaligen Schüler. Roman Tabor hat im Sommer erfolgreich seine Abiturprüfung bestanden.  Die Frage: „Was machst du nach dem Abitur?“ konnte sehr schnell beantwortet werden. Das Dammer Gymnasium freut sich gemeinsam mit seinem Kooperationspartner Rot-Weiß Damme darauf, dass Roman jeweils zur Hälfte seine abzuleistenden Stunden im Sportverein sowie bei uns in der Schule verbringen wird. In unkomplizierten Gesprächen zwischen Schule und Verein konnte schnell ein Aufgabenprofil erarbeitet werden. So wird Roman ab seinem Dienstantritt (09.09.19) die Sport-Arbeitsgemeinschaften betreuen, die Lehrkräfte in verschiedenen Sportstunden unterstützen, beim Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“  die Schülermannschaften betreuen sowie neue Ideen für den Pausensport einbringen. Viele Schülerinnen und Schüler sind bereits durch Roman über seine neue Tätigkeit informiert worden und somit, ebenso wie das Kollegium, voller Vorfreude auf die gemeinsame Zeit.

Jörn Eilers (Fachobmann Sport)


„Ich freue mich einfach auf dieses Jahr!“ – Roman Tabor stellt sich vor:

Mein Name ist Roman Tabor und ich kann voller Freude sagen: Ich freue mich auf das Jahr hier am Gymnasium Damme!
Vor allem als leidenschaftlicher Sportler freut es mich für die gesamte Schule eine Unterstützung sein zu können und in erster Linie dem Kollegium des Fachbereichs Sport zur Seite stehen zu dürfen. Nicht nur hier diene ich als unterstützende Lehrkraft, sondern auch dem SV Rot-Weiß Damme e.V., bei welchem ich schon seit über 13 Jahren Fußball spiele. Neben meinem Heimatverein und dem Gymnasium Damme ist der ASC Göttingen ebenfalls mein Ansprechpartner und sozusagen die Organisation, die mir dieses, im sportlichen Bereich ausgelegte, FSJ organisiert. Der ASC Göttingen ermöglicht Leuten wie mir, die vielleicht noch nicht genau wissen, wohin der Weg, z.B. nach dem Abitur, gehen soll, ein FSJ oder einen Bundesfreiwilligendienst im sportlichen Bereich.
Ich selber komme aus dem schönen Clemens-August Dorf (Damme). Vor 19 Jahren hieß es für meine Mutter, Christine Tabor, und meinem Vater Johannes: jetzt wird’s ernst - ich wurde geboren. Hat dann am Ende doch alles geklappt, sodass ich mein Abitur dieses Jahr hier am Gymnasium Damme bestanden habe.
Nun freue ich mich einfach auf dieses Jahr und Grüße recht herzlich die gesamte Schule!

Roman Tabor