30.09.18
Köszönm szépen oder vielen Dank für die schöne Zeit!

Ungarn-Austausch 2018

Dammer Schülergruppe vor dem Parlament in Budapest.

Kettenbrücke in Budapest

Pécs

Villánykövesd oder der Besuch eines echten Weinkellers

Besuch der Pécser Bierbrauerei

Am 12.09.18 ging es früh morgens von Damme mit dem Bus zum Hamburger Flughafen, von dem wir dann nach Budapest geflogen sind. Als erstes nach der Ankunft haben wir unsere Zimmer im Marco Polo Hostel bezogen. Die ersten 2 Tage bestanden aus Sightseeing und ein bisschen shoppen. Wir haben die Markthalle, die Kettenbrücke, den Burgpalast, die Matthiaskirche, die Große Synagoge, die Fischerbastei und das Parlament besichtigt. Am Abend des zweiten Tages ging es dann mit dem Zug nach Pécs. Dort wurden wir am Bahnhof von unseren Gastfamilien empfangen.

Am Freitag begrüßte uns die Schulleiterin des Babits-Gymnasiums und unsere Austauschpartner zeigten uns ihre Schule. Danach erfuhren wir bei einer Stadtführung durch die Altstadt allerlei Interessantes, welches wir im Anschluss bei einer Stadtrallye anwenden mussten. Der Nachmittag stand uns dann zur freien Verfügung. Ich besichtigte mit meiner Austauschpartnerin eine Tropfsteinhöhle und wir waren noch an einem See in Orfü. Außerdem waren wir noch auf einer Aussichtsplattform, von der man einen sehr großen und schönen Ausblick über Ungarn hat. Die anderen trafen sich zum Beispiel in der Stadt oder waren shoppen.

Dann stand das Wochenende an. Meine Austauschpartnerin und ich waren am Wochenende Boot fahren auf der Dráva (Fluss an der Grenze zu Kroatien), wandern, in Mécsextrem (einem Abenteuerpark mit Kletterwald, Bobbahn und vielem mehr), dort waren wir mit ein paar anderen Austauschschülern. Noch ein paar andere verbrachten das Wochenende am Balaton.  

Am Montag wurde dann wieder mit allen etwas zusammen gemacht. Wir waren in einer Weinkellerei in Villany und haben dort auch ein bisschen Wein, Traubenschorle und Öle probiert. Unser Thema dieses Jahr war nämlich Landwirtschaft und in Pécs und Umgebung hat das viel mit der Produktion von Wein, Sekt und Bier zu tun. Nach dem Besuch in Villany fuhren wir nach Siklós und erkundeten dort eine mittelalterliche Burg. Den restlichen Nachmittag haben wir in einem Thermalbad in Siklós verbracht.

Am nächsten Tag arbeiteten wir in unterschiedlichen Projektgruppen zum Thema. Dabei beschäftigten sich einzelne Gruppen u.a. mit dem Besuch in der Sekt-und Weinkellerei sowie der Bierbrauerei. Wieder eine Gruppe drehte ein Präventionsvideo, welches die Gefahren des Alkohols vor Augen führt, oder eine andere Gruppe verglich den Umgang mit Alkohol in Ungarn und Deutschland genauso wie die rechtlichen Bestimmungen in den beiden Ländern. Den Nachmittag konnten wir wieder frei gestalten. Wir waren zusammen mit ein paar anderen im Àrkad, einem großen Einkaufszentrum. Anschließend gingen wir noch spazieren.

Den nächsten Vormittag besichtigten wir eine Sektkellerei und eine Bierbrauerei. Der Nachmittag stand uns zur freien Verfügung. Am Donnerstag bereiteten wir dann den Elternabend vor und informierten den jüngeren Jahrgang, der im nächsten Jahr am Austausch teilnehmen kann, über diesen, über Damme und unsere Schule sowie über das Leben in Deutschland. Beim Elternabend stellten wir unsere unterschiedlichen Projektarbeiten vor,  gaben am Beispiel eines ungarischen und eines deutschen Liedes Einblicke in die Trinkkultur des jeweiligen Lande und bedankten uns herzlich bei unseren Gasteltern und Austauschpartnern, letztlich bei allen, die diesen Austausch erst ermöglicht haben. Am Freitag ging es leider dann am frühen Morgen wieder zurück nach Hause.

Mit dem Austausch bekamen wir einen konkreten Einblick in das Leben in einem anderen Land. Ein weiter Vorteil war auch, dass man die Chance hatte, eine andere Kultur kennenzulernen, z.B. typisch ungarisches Essen zu probieren wie Langosch oder Palatschinken. Die meisten von uns haben dort aber auch neue Freundschaften geschlossen.

Köszönm szépen oder vielen Dank für die schöne Zeit! Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Damme im Juni 2019.

Katharina D. (Schülerbericht)