18.05.18
Eis in Straßburg und „Soirée des talents“

Schülerbericht über Drittortbegegnung – Tag 4

Liebe Leserinnen und Leser, während ihr in der Schule gebüffelt habt, haben wir uns ein Eis in Frankreich gegönnt. Naja, wir waren  zwar auch im Museum, aber die Gruppenarbeit mit den Franzosen hat viel Spaß gemacht. Unsere Französischpartner haben uns die Augen verbunden und uns dort durch die Gegend gelenkt, wir haben Gegenstände aus Kisten ertastet und Mindball kennengelernt. Danach haben wir uns eine schöne und große Kathedrale angesehen.

Nach einem langen Marsch durch Straßburg, durften wir uns endlich mit unseren Franzosen alleine beschäftigen. Natürlich sind wir alle auf direktem Weg in einen Süßigkeitenladen gerannt.

Als wir wieder in der Jugendherberge waren, zeigten 17 Gruppen ihr Talent in der „Soirée des talents“. Es wurden Zaubertricks vorgeführt, es gab eine Akrobatikshow, Tanzvorführungen,... Für die Mädchen war das Highlight eine singende Französin, für die Jungs ein „Fortnite“ Tanz. Bei dem ganzen Quatsch, den wir veranstaltet haben, wundert es uns, dass wir noch nicht rausgeflogen sind.

Journée du mercredi 16 mai
Nous avons déjeuné et nous sommes partis au Vaisseau à Strasbourg. C’est une cité de science qui a pour but de faire connaître le corps humain, les animaux, le tri sélectif...
Nous avons répondu à des questions avec nos correspondants. Nous avons pique-niqué dans une salle et nous sommes partis faire des achats dans la boutique du Vaisseau. Ensuite nous avons repris le car pour aller visiter le centre ville de Strasbourg, la cathédrale et pour voir des maisons traditionnelles. Après avoir visité la ville, nous sommes allés faire les magasins avec nos correspondants pour trouver des souvenirs pour nos familles.
Puis nous sommes rentrés à l’auberge de jeunesse et nous avons mangé des pâtes bolognaises.Nous avons participé à une soirée des talents à la fin de laquelle nous avons dû voter pour celui que nous avons préféré.
Finalement nous sommes allés nous  coucher.


Anna, Lucie, Jade und Clara