14.05.18
Dümmer-Schaufenster

WPU-Erdkundekurs präsentiert Projektergebnisse

Der WPU Erdkundekurs des Jahrgangs 10 unter der Leitung von Frau Dr. Tiggelbeck hat den diesjährigen Halbjahresschwerpunkt auf den lokalen Naturraum gelegt. So entstand das Projekt "Dümmerschaufenster", welches die geographischen Facetten des Dümmers und seines Umlandes thematisiert.

Das Schaufenster soll als Service-Learning-Insel verstanden werden, denn in den Freistunden oder Pausen haben die Mitglieder unserer Schulgemeinschaft die Möglichkeit, die mit viel Akribie erstellten Themenmodule anzuschauen und durchzulesen.

So sind Experimentdokumentationen zur Entstehung des Dümmers in Form von Fotos, eine Computeranimation über den Naturraum Dümmer in Dauerschleife und drei Modelle zu besichtigen, von denen zwei die Ausmaße einer 1qm großen Spanplatte einnehmen. Ebenfalls haben die Schüler die immer wieder strittige Eindeichung näher beleuchtet, einen Tourismusleitfaden erstellt sowie die Fauna der Dümmerniederungen erfasst. Ein weiteres großes Projekt stellt das Modell zur Entstehung der Ortschaft Vörden dar, welches eine 3D-Karte visualisiert und ebenfalls ergänzt wird durch Informationen zum Campemoor und der wirtschaftlichen Nutzung.

Insgesamt hat der WPU-Kurs höchst motiviert gearbeitet und das Niveau der Ergebnisse ist aus meiner Sicht weit über meinen Erwartungen anzusiedeln.

Herzlichen Dank allen Schülerinnen und Schülern des Kurses für die hochwertige Zusammenarbeit, die Verlässlichkeit und das soziale Miteinander! Es war ein super Projekt, welches allen viel Freude und Wissen beschert hat.

TIG