10.04.18
Großeinsatz im Schulwald

Bienenweide angelegt und Randstreifen gekalkt

Bei herrlichstem Frühlingswetter konnten am Freitag, den 6.4.2018, zwei lange geplante Projekte im Schulwald realisiert werden: Die Anlegung eines Blühstreifens als Bienenweide und die Kalkung im westlichen Randstreifen.

Im östlichen Bereich des Geländes, in sonniger Hanglage und in der Nähe der Insektenhotels und der Trockenmauer wurde auf einem ca. 15m x 2m breiten vorbereiteten Streifen frisch eingesät. Ein herzliches Dankeschön gilt hier zum einen den beteiligten Schülern und zum anderen Herrn Kuhlmann vom HTG-Markt in Damme, durch dessen Einsatz das benötigte Saatgut gespendet wurde! Danke!

Im westlichen Bereich, entlang des bestehenden Waldes wurde gleichzeitig ein Streifen von ca. 5m gekalkt, um den pH-Wert auf dem Gelände etwas anzuheben. Diese Aktion geht auf die pH-Wert-Untersuchungen und die sich daraus ergebenden Empfehlungen aus einer Facharbeit von Ole Kramer zurück. Wir erhoffen uns dadurch, das Wachstum der Bäume in diesem Streifen, das gegenüber dem restlichen Gelände etwas zurückgeblieben ist, positiv zu beeinflussen.

Neben diesem „Großprojekten“ fanden auch die ersten Aufnahmen zur aktuellen Frühlingskarte (Knospenöffnung der Bäume) und die Vorbereitung eines weiteren Blühstreifens statt. Vielen Dank an alle fleißigen Helfer!

VÖG