09.03.18
Einblicke in den Alltag eines jungen Europapolitikers

Europagespräch 2018 – MdEP Tiemo Wölken zu Gast am Gymnasium Damme

MdEP Tiemo Wölken

Das Europateam des Gymnasiums Damme konnte auch in diesem Jahr einen interessanten und kompetenten Europapolitiker für das traditionell jährlich stattfindende Europagespräch gewinnen, das in diesem Jahr zum Abschluss der Europawoche am Freitag, den 09.03.2018, mit den Jahrgängen 10-12 stattfand. Der erst 32-Jährige im Jahr 2016 nachgerückte SPD-Politiker Tiemo Wölken aus Osnabrück berichtete anschaulich und humorvoll von seinen Erfahrungen als junger Europaabgeordneter, aber auch von seiner täglichen Arbeit.

In den vergangenen Jahren war dem eigentlichen Gespräch jeweils ein längerer Vortrag der Gäste vorausgegangen, in diesem Jahr war in Absprache mit Herrn Wölken der Gesprächscharakter mehr in den Mittelpunkt gerückt worden. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Schulleiter Ludger Kässens, in der er den Schülerinnen und Schüler den Gast aus Osnabrück  vorstellte, berichtete der Europaabgeordnete Tiemo Wölken in aller Kürze von seinen Aufgabenfeldern und politischen Schwerpunkten, dass er beispielsweise im Haushalts- und Rechtsausschuss des Europaparlaments sitze, gesundheitspolitischer Sprecher seiner Partei sei und sich in den letzten Monaten insbesondere auch mit Themen im Bereich der Digitalisierung beschäftigt habe.

Nach dieser kurzen Darstellung der eigenen Arbeit wurde das Gespräch eröffnet. Dass die Entscheidung für diese offene Form richtig war, zeigte sich schnell. Trotz der mit über 400 Schülerinnen und Schülern gut gefüllten Aula zeigten diese keine Berührungsängste und füllten mit ihren Fragen problemlos die 90 Minuten, die für das Europagespräch vorgesehen waren. Schnell wurde klar, dass die Schülerinnen und Schüler in Tiemo Wölken einen Gesprächspartner gefunden hatten, der kompetent, offen und direkt auf den bunten Strauß an Fragen einging, wenn beispielsweise nach den Perspektiven einer EU-Erweiterung z.B für Serbien, nach dem Umgang mit England angesichts der Brexit-Verhandlungen, den Schwierigkeiten mit Vertragsverletzungen mit Staaten wie Polen oder Ungarn oder drohenden Strafzöllen im Handelskonflikt mit den USA gefragt wurde. Auch Fragen nach seinem Gehalt oder seiner Meinung zur Frage, ob Cannabis legalisiert werden sollte, wich Wölken nicht aus und gab bereitwillig Auskunft. Die Offenheit des Gespräches wurde schon daran deutlich, dass die Schülerinnen und Schüler z.B. in der Frage nach der Rechtmäßigkeit des SPD-Mitgliederentscheids über die Mitarbeit der SPD in einer neuen großen Koalition auf Bundesebene auch kontroverse Positionen vertraten und in wechselnder Rede und Gegenrede verteidigten. Auf diese Weise hörten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer nicht nur von der Relevanz der politischen Auseinandersetzung, sondern erlebten diese auch.

Tiemo  Wölken zeigte sich im Anschluss an das Europagespräch beeindruckt von dem politischen Interesse, aber auch von dem europa- und tagespolitischen Hintergrundwissen der Oberstufenschüler.  Das Europateam und die Schulleitung dankten dem Europaabgeordneten Wölken für seine Bereitschaft, den Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Damme Europa nahezubringen. Alle waren sich einig, dass dieses Europagespräch zu den Höhepunkten der vierten Europawoche am Gymnasium  Damme gehörte.

HAN