26.01.17
Selbstgemachtes, spannende Spiele und Spaß

Bolivienbasar - Attraktion und Publikumsmagnet

Kissenschlacht

Selbstgemachtes

Solar-Wagenrennen

Zuckerwatte

Sprung ins Glück

"Dreibein"-Lauf

Apfelsaft aus dem Schulwald

Hamilton oder Vettel?

Hotdogs

Der Bolivienbasar ist seit Jahren neben Abientlassung und Abiball nicht nur einer der Höhepunkte im Schuljahr, sondern zudem ein beliebter Publikumsmagnet. Dies zeigte sich auch in diesem Jahr wieder eindrucksvoll. Ob Spiele, Selbstgemachtes, Getränke, unterschiedlichste Speisen oder interessante Showdarbietungen - an diesem Vormittag wurde den vielen Besuchern und Eltern einiges geboten, was sich letztlich auch in dem Ergebnis widerspiegelt.

In diesem Jahr konnten sogar ca.15.500,- € (ein neuer Rekord!) auf diesem Wege eingenommen werden, die es dem Schulsozialprojekt (Comedor Escolar Wisllita in Pampahasi / Bolivien) ermöglichen, dass die ärmsten Kinder eine warme Mahlzeit erhalten und dass das Bildungsangebot für die Kinder, aber auch für deren Eltern aufrechterhalten werden kann.

Allen Klassen und Kursen, die durch ihre Aktionen ihren Anteil an diesem tollen Ergebnis haben, sei an dieser Stelle im Namen des Bolivienprojekts herzlich gedankt. Ein ganz besonderer Dank geht an Birgit Trimpe-Olberding und Karin Freking, die nicht nur die Bolivien-AG, sondern auch die Organisation des Bolivienbasars von Sigrid Litzenburger übernommen haben und dafür gesorgt haben, dass die Schulgemeinschaft und die zahlreichen Besucher einen ganz besonderen „Schul“-tag erleben durften.

HAN