Der Vorstand

Der Vorstand des Schulelternrates besteht aus Doris Kreuzkamp, Frank Hörnschemeyer und Prof. Dr. Michael Brinkmeier.

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit den Schülern, den Lehrern und der Schulleitung und insbesondere mit den Eltern.

Der Elternrat des Gymnasiums

Die Schule braucht die Eltern! So wie die Erziehung zwar in erster Linie Aufgabe der Eltern ist, aber wesentlich von der Schule und anderen Faktoren mit beeinflusst wird, so sind Bildung und Lernen nicht alleine Sache der Schule, sondern müssen andererseits von den Eltern und der Gesellschaft unterstützt werden. Je enger und vertrauensvoller dabei die Zusammenarbeit von Elternhaus und Schule ist, desto besser gelingt das Schulleben. Alle Beteiligten fühlen sich wohler. Davon profitieren alle, die Schüler, die Lehrer und die Familien.

 

Der Elternrat:

Der Elternrat des Gymnasiums leistet dabei gute Arbeit. Er besteht aus den gewählten Elternvertretern der Klassen und trifft sich mehrmals im Jahr. Er berät und hilft den Eltern bei allen Wünschen, Fragen und Problemen und hat das Recht auf Mitsprache bei wichtigen Schulangelegenheiten. Um die Arbeit möglichst effektiv zu gestalten, gibt es verschiedene Arbeitsgruppen. Das Interessante für die Eltern: Man gewinnt Einblicke hinter die Kulissen und kann sich aktiv am Schulgeschehen und an wichtigen Schulentscheidungen beteiligen.

Wie werde ich Mitglied des Elternrates?

Schon bald nach der Einschulung Ihres Kindes organisiert der Lehrer oder die Lehrerin ein Klassentreffen der Eltern, auf dem der Sprecher/die Sprecherin der Eltern und ein Vertreter/eine Vertreterin gewählt werden. Diese beiden sind dann automatisch Mitglied des Elternrates und werden zur nächsten Elternratssitzung eingeladen.

Sie können sich aber auch aktiv in einer Arbeitsgruppe engagieren ohne ein gewähltes Mitglied zu sein.

Folgende Arbeitsgruppen sind zurzeit im Elternrat aktiv:

  • AG Busse/Transport

  • AG Mensa

  • AG Schulfest

  • AG Schulhofgestaltung

  • AG SUSI

  • AG Unterrichtsausfall