Prävention

"Kinder stark machen ... für ein Leben ohne Sucht"

Kinder stark machen - für ein Leben ohne Sucht

ist ein Slogan der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung.

 

Die Schule bildet einen wesentlichen Teil des Umfelds, in dem Kinder und Jugendliche ihre Persönlichkeit und ihr Verhalten entwickeln. Weil Kinder stark machen auch Aufgabe der Schule ist, haben wir ein Präventionsprogramm entwickelt, das von Anfang an mit unterschiedlichen Programmen darauf abzielt, Kinder zu stärken.

 

Dazu gehört schwerpunktmäßig das Life skills- Programm Lions Quest - Erwachsen werden.

 

Dazu gehört auch die Kooperation mit verschiedenen Organisationen und Institutionen, zum Beispiel mit

  • der theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück (Natürlich bin ich stark)
  • der Polizei
  • dem Jugendamt
  • dem Gesundheitsamt
  • dem Bund gegen Alkohol und Drogen im Straßenverkehr (BADS)
  • verschiedenen Suchtberatungsstellen
  • dem Präventionsrat der Stadt Damme

 

Die Jahrgangsthemen (Präventionsprogramm) haben wir zusätzlich in den Fachcurricula verankert, so dass eine kontinuierliche und nachhaltige Präventionsarbeit gewährleistet ist.

 

Die Schülerinnen und Schüler erhalten eine Checkliste, auf der die Lehrerinnen und Lehrer testieren, welche Themen und Aspekte sie mit den Schülerinnen und Schülern bearbeitet haben.

 

Am Ende werden den Schülerinnen und Schülern die so erworbenen "soft skills" auf einer Urkunde bescheinigt.

zu den Dokumenten