Beratung und Hilfe

Das Beratungskonzept des Gymnasiums Damme

Um in Zeiten sich verändernder Schülerpersönlichkeiten und eines sich verändernden gesellschaftlichen Umfeldes den Erziehungs- und Bildungsauftrag der Schule in positiver Weise wahrzunehmen ist es erforderlich, dass Schülerinnen und Schüler möglichst gut beraten werden. Der Wunsch nach Beratung entzündet sich häufig an Auffälligkeiten, Schwierigkeiten und Störungen. Beratung sollte jedoch nicht nur bei gegebenem Anlass, sondern auch aktiv und präventiv durchgeführt werden.
Bei Schwierigkeiten müssen Schülerinnen und Schüler, aber auch deren Eltern, auf ein unkompliziert erreichbares und klar erkennbares Unterstützungssystem zurückgreifen können. Dabei kann Beratung nur wirksam sein, wenn die Prinzipien der Freiwilligkeit und Vertraulichkeit gewahrt werden. (Beratungskonzept und Ansprechpartner).

 

 

Stand: 28.09.2017 / HAN